animalpardnet.forenking.com
   animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Regenbogenbrücke
Autor: tina Verfasst am: Di Jul 19, 2011 1:16 pm Titel:
Armer Kerl. Fröhlich sieht anders aus Sad


Autor: Stephanie Verfasst am: Di Jul 19, 2011 3:42 pm Titel:
Ja, er hat trübe Gedanken, armer Mann. Crying or Very sad


Autor: margit Verfasst am: Do Jul 21, 2011 3:14 pm Titel:




















unser sorgenpatient schoko,macht winzig kleine fortschritte.er musste gestern zwar noch eine infusion bekommen weil sein körper sehr schlimm ausgetrocknet war, aber immerhin wedelt er schon mit seinem schweif wenn man zu ihm ins zimmer kommt.schoko ist aber noch sehr schwach und braucht viel ruhe, trotzdem hebt er auch manchmal seinen kopf von alleine hoch um zu gucken was da los ist.mit seiner futter aufnahme gehts auch schon besser,und mit dem trinken auch.!!!für heute lass ich ihn aber in ruhe!!!!


Autor: Susanne Verfasst am: Do Jul 21, 2011 3:24 pm Titel:
....auch seine Augen sehen ein kleines bischen besser aus!!
Liebe Grüße
Susanne


Autor: margit Verfasst am: Fr Jul 22, 2011 3:58 pm Titel:




mal etwas besser, mal etwas schlechter.ein auf und ab ist das mit unserem
sorgenhund !schoko will nicht so richtig gesund werden.es wird vermutet das er langzeitgift erwischt hat.hoffen wir mal alle das es nicht so ist!!


Autor: Meike Verfasst am: Fr Jul 22, 2011 3:59 pm Titel:
Er ist wunderschön!


Autor: Susanne Verfasst am: Fr Jul 22, 2011 4:41 pm Titel:
Ich kenne mich damit nicht aus: Was wäre denn, wenn es Langzeitgift wäre, kann man da gar nichts gegen machen? Wenn er so traurig schaut, meint man, er habe nicht mehr genug Lebenswillen ! Crying or Very sad
Liebe Grüße
Susanne


Autor: margit Verfasst am: Fr Jul 22, 2011 4:53 pm Titel:
das schaut nur auf den fotos so aus, als habe er keinen lebenswillen mehr.wenn man zu schoko ins zimmer kommt, freut er sich und wedelt leicht mit seinem schweif.er steht auch auf.
wir müssen einfach abwarten wie sich die nächsten tage bei schoko so machen!
das mit dem langzeitgift ist eine "vermutung".sollte es (hoffentlich nicht) so sein, spielt sich alles im inneren des körpers ab, und dagegen kann man nichts tun.dieses gift greift die inneren organe an!
wenn ich etwas neues über seinen zustand erfahre, gebe ich euch bescheid!

glg margit


Autor: rumpelsturz Verfasst am: Fr Jul 22, 2011 5:06 pm Titel:
Ein wunderschöner Hund. In Wuppertal sind alle Daumen gedrückt.
Er wird bestimmt wieder gesund!


Autor: Susanne Verfasst am: Fr Jul 22, 2011 8:03 pm Titel:
Ja,dann werden hier in Mülheim auch alle Daumen feste für den hübschen Schoko gedrückt!!!
Liebe Grüße
Susanne


Autor: Susanne69 Verfasst am: Fr Jul 22, 2011 10:27 pm Titel:
Hier wird auch alles gedrückt, dass die Maus wieder auf die Beine kommt!!!!! Ich finde ihn traumhaft schön, er muss es einfach schaffen.


Autor: Claudia Verfasst am: So Jul 24, 2011 2:59 pm Titel:
Wie geht es dem Süssen?


Autor: margit Verfasst am: So Jul 24, 2011 6:50 pm Titel:
hallo

es ist immer noch ein auf und ab bei schoko.samira fährt morgen mit ihm zum tierarzt ,und lässt ihn röntgen und untersuchen!!

glg margit


Autor: rumpelsturz Verfasst am: So Jul 24, 2011 7:36 pm Titel:
Egal wieviele Pflegehunde hier sind... Wenn ich helfen kann...
Schoko kann sofort kommen!


Autor: Cerberus Verfasst am: So Jul 24, 2011 9:41 pm Titel:
Für den bildschönen Schoko drücke ich ganz fest die Daumen, dass er ganz schnell wieder auf die Beine kommt.

Wenn ihr irgendwelche speziellen Medikamente für ihn benötigt, gebt bitte Bescheid. Über die LESIA Klinik können wir es sicher beziehen, sie sind dem TS ja besonders zugetan.


Autor: margit Verfasst am: Mo Jul 25, 2011 8:26 pm Titel:
hallo ihr lieben

samira war mit schoko heute beim tierarzt Confused

vorab!!schoko ist in diesem zustand NICHT transportfähig!

seine nierenwerte sind mehr als schlecht!!!
alle sonstigen tests sind negativ ausgefallen!! somit bestättigt sich die vermutung die samira von anfang an hatte mit dem langzeitgift!!

jetzt wird versucht schokos nieren mit einer nierendiät, und mit infungieren zu entlasten.mehr kann man im moment nicht für schoko tun.jetzt muss man abwarten und hoffen, das dieses verdammte gift nicht noch mehr schaden anrichtet.und das sich seine nieren mit dieser behandlung ein bißchen erholen.

bei der kleinsten veränderung seines gesundheitszustandes geb ich euch natürlich sofort bescheid!!


Autor: Conny K.-J. Verfasst am: Mo Jul 25, 2011 8:51 pm Titel:
Ach Mensch! Das waren aber nicht die Nachrichten, die wir gerne gehört hätten... Sad Ich drücke dem hübschen Kerl alle verfügbaren Daumen, Zehen, Pfoten usw. dass er sich erholt....


Autor: Susanne Verfasst am: Di Jul 26, 2011 9:09 am Titel:
Ja, auch meine Gedanken sind alle bei dem hübschen Schoko.... Sad !!
Liebe Grüße
Susanne


Autor: margit Verfasst am: Di Jul 26, 2011 3:42 pm Titel:












es gibt keine veränderung bei schoko!!


Autor: rumpelsturz Verfasst am: Di Jul 26, 2011 3:56 pm Titel:
Bitte nicht auch noch bei Schoko schlechte Nachrichten. Ich hatte gestern die volle Dosis bei Micha, Kitty/Buffy und Walther. Schoko muß das schaffen. Ein Traumhund.
Schleckt er denn nicht an dem Zugang rum?


Autor: Walter K. aus R. Verfasst am: Di Jul 26, 2011 4:09 pm Titel:
Das wäre auch noch ein Freund für uns hier - hoffentlich wird alles gut.


Autor: margit Verfasst am: Mi Jul 27, 2011 4:21 pm Titel:












der gesundheitszustand von schoko ist unverändert.er versucht schon öfters mal aufzustehen, bleibt aber die tatsache das er sich immer noch täglich übergeben muss.das wiederum heisst, das die nieren immer noch nicht richtig funktionieren.er bekommt spezialfutter,und hängt seit ein paar tagen durchgehend am tropf.
wir müssen weiter für schoko die daumen drücken!!


Autor: Cerberus Verfasst am: Mi Jul 27, 2011 7:39 pm Titel:
Er ist soooo wunderschön und hier wird alles gedrückt, was möglich ist! Welches Gift ist denn in Verdacht? Unkrautvernichtungsmittel?


Autor: franzi Verfasst am: Mi Jul 27, 2011 8:00 pm Titel:
Lieber Schoko,

halte durch. Du musst es schaffen !!! Ich drücke Dir alle Pfoten von Moritz und werde ganz ganz bald wieder gesund !!!

Gruß Franzi


Autor: rumpelsturz Verfasst am: Mi Jul 27, 2011 8:05 pm Titel:
Wir gehen jetzt zur Kirche und stellen für Schoko ein Kerzchen auf.


Autor: heianik Verfasst am: Mi Jul 27, 2011 9:23 pm Titel:
Ich denke ja immer an die armen seelen aber bei schoko denke ich viel öfters daran was der arme so durchmachen muss. diese augen und das gelackte fell.

mein gott wie sehr wünsche ich mir das dieses wesen ein schönes leben und zuhause bekommt.


Autor: margit Verfasst am: Do Jul 28, 2011 3:08 pm Titel:






leider unveränderter gesundheitszustand bei schoko.er bekommt zusätzlich eine vitaminkur.jetzt heisst es:weiter daumen drücken,und geduld haben!


Autor: Susanne Verfasst am: Do Jul 28, 2011 7:25 pm Titel:
Lieber Schoko, all unsere Gedanken sind so oft bei dir....bitte,bitte werde wieder gesund!
Ich hoffe jeden Tag auf positivere Nachrichten über Schoko, aber unverändert ist zumindest nicht verschlechtert Confused ....wir drüken weiter feste die Daumen und Pfoten für den hübschen Schoko !
Liebe Grüße
Susanne


Autor: Conny K.-J. Verfasst am: Do Jul 28, 2011 8:26 pm Titel:
Der hübsche Kerl tut mir soo leid!! Sad Seine Augen und seine Körpersprache sind nicht besonders lebensbejahend. Aber man kennt das ja von den Hunden; wenn sie sich nicht wohl fühlen, hat man schon fast das Gefühl, wie haben sich aufgegeben. Bei jedem Bild habe ich das Bedürfnis, mich neben ihn zu setzen und einfach nur stundenlang zu kraulen...
Ich hoffe für Schoko, dass er sich bald erholt und besser fühlt. Es wäre eine Schande für dieses Bild von Hund!....Sche.... Gift!!


Autor: Ursula Verfasst am: Fr Jul 29, 2011 2:47 pm Titel:
Schoko schaut traurig aus und leidend. Mir geht's wie Conny, am liebsten
möchte man den armen Kerl "gesundstreicheln ".


Autor: margit Verfasst am: Fr Jul 29, 2011 5:50 pm Titel:






leider kann ich euch immer noch keine besseren neuigkeiten von schoko mitteilen.es geht ihm gar nicht gut.heike musste heute wieder seinen futterplan ändern.es heisst also:weiter abwarten und weiter daumen drücken!





Zuletzt bearbeitet von margit am Fr Jul 29, 2011 6:03 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet


Autor: Sabine Verfasst am: Fr Jul 29, 2011 5:52 pm Titel:
Aber seine Augen sind wacher und aufmerksamer.
Oder ist das die Hoffnung, sowas in den Bildern sehen zu wollen?
Erwacht da gerade sein Lebenswillen?
Ich drücke weiterhin ganz feste für den schönen Kerl.


Autor: margit Verfasst am: Fr Jul 29, 2011 5:59 pm Titel:
hallo sabine

schoko hängt seit tagen am tropf,und es gibt keine besserung.es wird hier alles versucht um ihn durchzubringen.er trinkt , er hat auch hunger, aber er kann nichts in sich behalten.fakt ist, das seine nieren probleme machen.leider!!

lg margit


Autor: franzi Verfasst am: Fr Jul 29, 2011 8:08 pm Titel:
Es ist wirklich so traurig, dass es nichts Positives von Schoko zu berichten gibt.

Schoko, bitte bitte gebe nicht auf !!!!

Gruß Franzi


Autor: margit Verfasst am: Mo Aug 01, 2011 3:13 pm Titel:






es ist immer noch ein auf und ab mit schoko.hatte er doch sein gestriges futter nicht mehr erbrochen, hat er heute schon wieder keinen appetit.wir müssen weiter bangen um schoko, und hoffen das jetzt bald mal ein kleines wunder passiert.


Autor: Meike Verfasst am: Di Aug 02, 2011 1:58 pm Titel:
Auf der Facebook Seite von APN ist auch ein Video von Schoko


Autor: Cerberus Verfasst am: Di Aug 02, 2011 2:05 pm Titel:
Schade, das können nur die sehen, die bei FB angemeldet sind.

Margit, kannst du mir das Originalvideo zusenden damit ich es hier bzw. auf der HP einstellen kann?


Autor: Meike Verfasst am: Di Aug 02, 2011 2:07 pm Titel:
Das ist schwierig,denn meist sprengen die Videodaten jede Mail Confused


Autor: samira Verfasst am: Di Aug 02, 2011 3:18 pm Titel: Schoko
Meine Lieben ,
heute mussten wir Schoko schweren Herzens von seinem Leiden befreien.
Seine Organwerte wurden immer schlechter und es fing an sich Wasser in seinem Körper abzulagern. Die Nieren und auch die Leber haben den „Wettkampf“ mit der Zeit verloren.
Wir haben alles getan was in unserer Macht stand um ihn wieder in ein gesundes Leben zuführen.
Das Gift in seinem Körper war stärker…..und wir konnten diese grausame tickende Zeitbombe nicht mehr aufhalten.
Schoko ist jetzt bei seinen vierbeinigen Freunden und genießt ein unbeschwertes und gefahrloses Leben mit ihnen.
Mit dem Geschmack von einer himmlisch guten Bockwurst verließ er uns noch freundlich Schwanzwedeln…..
Mach es gut mein Schoko (Browny) du wirst immer in unseren Herzen weiterleben und sei sicher wir werden nicht aufgeben deine Freunde gegen diese Grausamkeit zu verteidigen.

Lieber Schoko,
Wenn uns etwas aus dem Gewohnten Geleise wirft, bilden wir uns ein alles sei verloren,
dabei fängt nur etwas Neues Gutes an.
Solange Leben da ist, gibt es auch Glück.







Autor: Forenking Verfasst am: Di Aug 02, 2011 3:18 pm Titel: Ähnliche Themen




Autor: franzi Verfasst am: Di Aug 02, 2011 3:34 pm Titel:
Lieber Schoko dort oben im Regenbogenland,

ich habe mir heute Nachmittag frei genommen, weil ich die Sonne genießen wollte. Du bist jetzt auch auf der Sonnenseite des Hundelebens.
Fühle Dich jetzt wohl im Rogenbogenland und vergesse all Deine Freunde da unter auf der Erde nicht. Wir hier werden Dich ganz toll vermissen.

Machs gut, Du kleiner Großer. Immer wenn ich ein Stück Schokolade esse, werde ich an Dich denken.


In Liebe
Moritz und Franzi


Autor: tina Verfasst am: Di Aug 02, 2011 3:56 pm Titel:
Ich weine um Dich


Autor: Conny K.-J. Verfasst am: Di Aug 02, 2011 4:04 pm Titel:
Es tut mir unheimlich leid für diesen tapferen, hübschen Kerl und ich bin auch furchtbar traurig. Aber für ihn ist es sicher besser so.
Mach´s gut Schoko, alles Gute im regenbogenland mit all Deinen Freunden, die sort auf dich warten!! Sad


Autor: rumpelsturz Verfasst am: Di Aug 02, 2011 4:24 pm Titel:
Eine gute Reise ins Regenbogenland. Ein Land ohne Gift, Hunger und
Durst. Jetzt kannst Du das tun, was dir hier nicht vergönnt war.
Alles Gute von uns.


Autor: Susanne Verfasst am: Di Aug 02, 2011 4:43 pm Titel:
Lieber Schoko ! Auch ich weine um dich, leider haben wir uns nie persönlich kennengelernt , aber du hast trotzdem ein Platz in meinem Herzen. Ich wünsche dir alles Gute im Regenbogenland, wo dich kein Gift zerfrisst und dir niemand so etwas grausames antun wird !!
Alles Liebe und Gute
Susanne


Autor: Cerberus Verfasst am: Di Aug 02, 2011 4:55 pm Titel:
Man lebt zweimal:
das erste Mal in der Wirklichkeit,
das zweite Mal in der Erinnerung.
(Honore de Balzac)

Schoko bleibt in unserem Herzen und in damit in Erinnerung auch stellvertretend für so viele, die so jung und sinnlos an Gift sterben mussten. Schoko wurde nur 2 Jahre alt.


Autor: Sabine Verfasst am: Di Aug 02, 2011 6:19 pm Titel:
Ich bin grad total bestürzt und werde den Schoko-Blick wohl nicht vergessen.
Hatte ich doch so sehr auf gute Nachrichten gehofft.......


Autor: Walter K. aus R. Verfasst am: Di Aug 02, 2011 6:58 pm Titel:
Ich haben gerade die traurige Meldung und die lieben Wünsche gelesen.
Und ich bin tief betroffen und es schnürt mir die Kehle zu. Aber es ist gut zu wissen, dass der Arme seine letzten Tage in Frieden und ohne Stress hat sein dürfen.


Autor: Meike Verfasst am: Di Aug 02, 2011 7:19 pm Titel:
Irgendwie hatte ich bis zuletzt gehofft,Schoko mal in den Arm zu nehmen Sad
Machs gut,Traumhund...wir vergessen dich nicht.Nun hast du keine Schmerzen mehr Crying or Very sad


Autor: Nadja Verfasst am: Di Aug 02, 2011 7:32 pm Titel:
Lieber Schoko!

Gestern war ich in Hannover und dort habe ich einen Hund gesehen, der Dir zum Verwechseln ähnlich sah. Die gleichen wunderschönen Augen, glänzend braunes Fell und ich mußte an Dich denken und habe mir so gewünscht, daß Du auch bald so gesund und munter mit Deinen zukünftigen Besitzern spazieren gehen kannst...

Es tut mir unendlich leid, daß Du so leiden mußtest, aber du warst zum Schluß nicht alleine, durftest Liebe erfahren und das tröstet mich ein wenig. Jetzt geht es Dir gut!

Mach´s gut, Du wunderschöner Hund Crying or Very sad


Autor: Stephanie Verfasst am: Di Aug 02, 2011 10:37 pm Titel:
Ich bin total geschockt.


Autor: Ursula Verfasst am: Mi Aug 03, 2011 6:46 am Titel:
Ich bin traurig.
Die Gewissheit, dass Schoko nicht mehr leiden muß, tröstet mich.


Autor: heianik Verfasst am: Mi Aug 03, 2011 7:19 am Titel:
Ich kann es nicht fassen und weine um dich lieber Schoko!!! Crying or Very sad

Machs gut und erfreue dich ohne Leid im Regenbogenland.


Autor: Claudia Verfasst am: Do Aug 04, 2011 11:14 pm Titel:
ich hatte so sehr gehofft, dass der Süsse es schafft. Alles alles Gute lieber Brownie/Schoko im Hundehimmel
Claudia


Autor: mawo Verfasst am: Di Sep 06, 2011 10:05 pm Titel:
Irgendwo hatte ich in diesem Forum ein Bild von Schoko gesehen, irgendwann habe ich mitbekommen, dass er es nicht geschafft hat und irgendwann habe ich den Spruch in diesem Forum bei Schoko gelesen, der ihn nun begleitet “Wenn uns etwas aus dem Gewohnten Geleise wirft, bilden wir uns ein alles sei verloren, dabei fängt nur etwas Neues Gutes an. Solange Leben da ist, gibt es auch Glück." und irgendwann habe ich mir gesagt, ich möchte auch dazu schreiben.
Bei den ganzen irgendwann's habe ich sein Leben und seinen Tod bewusst verfolgt und mir seinen Tod sehr zu Herzen genommen. Es ging mir nahe obwohl er so fern war. Er hat sich bei mir verankert.
Irgendwann werde ich wissen, wohin er mich gedanklich führen wird, denn das Leben der lebenden Tiere dort muss weitergehen, irgendwann kommt der Funke, wo alles eine Zukunft hat, irgendwann kommt der Sinn seines Todes und all seiner Qualen! Aber es wird noch ein Langer Weg bis dahin sein.
Leb wohl Schoko, irgendwann werden auch Deine Landsleute das Verstehen.

Mein Name ist Manfred aus Horn, einer von den Anderen.


Autor: Conny K.-J. Verfasst am: Di Sep 06, 2011 10:29 pm Titel:
Hallo Manfred!
Schön, dass Du als einer der Anderen nun auch dabei bist.
Du hast es schön formuliert und geschrieben, was uns wohl allen hier auf der Seele liegt und woran wir alle hier versuchen ein klein bisschen mehr oder weniger, jeder nach seinen Möglichkeiten, teil zu haben und dran zu arbeiten.
Kein elender Tod dieser armen Kreaturen soll vergeblich sein und irgendwann haben es sicher die vielen vielen Tierschützer auf aller Welt geschafft, ein anderes Bewusstsein und eine andere Verantwortung für unsere Erdmitbewohner bei denen zu erreichen, die diese nur als unwertige Kreaturen betrachten!
Ich weiß nicht, ob wir das noch erleben, aber jeder noch so kleine Schritt ist einer in die richtige Richtung!

Zuletzt bearbeitet von Conny K.-J. am Di Sep 06, 2011 10:48 pm, insgesamt einmal bearbeitet


Autor: Susanne69 Verfasst am: Di Sep 06, 2011 10:46 pm Titel:
gute Reise... es tut mir soo leid..... Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad


Autor: Sabine Verfasst am: Di Sep 06, 2011 10:58 pm Titel:
Auch wenn es etwas ungewöhnlich ist, in diesem Thread jemanden zu begrüssen, tue ich das trotzdem. Schön, daß du auch da bist, Manfred.
Und deine Worte zu Schoko sind sehr schön, dessen Tod hat uns alle sehr berührt, wie alle anderen natürlich auch. Aber mir persönlich ist Schoko´s Tod sehr nahe gegangen, seine Augen sehe ich immer noch.


Autor: Hannah Czerny Verfasst am: So Jul 06, 2014 6:47 pm Titel: Warum????
Warum fangt Ihr erst ein Tier ein um ihm zu helfen und dann, weil die gesundheitliche Entwicklung nicht vonstatten geht wie gewünscht, tötet Ihr das Tier. Da hättet Ihr den Hund auch einfach wieder zurück auf die Straße lassen können, da hätte das Leben, Gott, oder wer auch immer dafür zuständig ist, über ihn entschieden. Stattdessen habt ihr entschieden, sein Leben mal eben zu beenden, finde ich echt doof!


Autor: Meike Verfasst am: So Jul 06, 2014 6:52 pm Titel:
Falls du Samiras Zeilen gelesen hast, weißst du warum.....
Bestimmt wäre er lieber unter irrsinnigen Schmerzen alleine auf der Strasse gestorben


Autor: tina Verfasst am: So Jul 06, 2014 6:53 pm Titel:
Liebe Hannah,
leider kennen wir uns noch nicht.
Würdest du dich bitte erst mal vorstellen?

Tina Mühlenbeck
1. Vorsitzende


Autor: Peter Pan's Schatten Verfasst am: So Jul 06, 2014 7:03 pm Titel:
wer lesen kann ist klar im Vorteil und braucht dann auch nicht solche Fragen zu stellen, vor allem ohne irgendeine Vorstellung oder einen Bezugspunkt zur Geschichte


Autor: Walter K. aus R. Verfasst am: So Jul 06, 2014 7:13 pm Titel:
Hierzu möchte ich doch auch meine persönliche Meinung schreiben, auch vor dem Hintergrund, dass ich/wir im DTierschutzBund tätig sind.
Wenn man ein Tier aufnimmt oder sich kümmert, übernimmt man eine Verantwortung. Diese geht weit über die med. Versorgung und Verpflegung hinaus und ist lebenslang. Wer schon einmal die Entscheidung treffen musste, sich von einem treuen Gefährten zu trennen weiß, wie schwer diese Verantwortung ist.
Ich begrüße, dass sich Samira auf der Station um jedes Tier kümmert und wenn es nur - wie in unserem Fall Schoko - in Ruhe und Würde sterben darf (und nicht Schlimmeres auf der Straße erleiden muss).
Liebe Grüße, Walter K.


Autor: Hannah Czerny Verfasst am: So Jul 06, 2014 7:46 pm Titel: Trotzdem
Ich habe schon mitbekommen, daß der Hund sehr wahrscheinlich vergiftet war, aber dennoch, ich habe in meiner Nachbarschaft auch schon Katzen/Kater gesehen, die haben wild gelebt und sahen immer total zerrupft und nicht besonders toll aus. Aber die haben jahrelang gelebt und waren wohl auch nicht am Sterben interessiert (meine Familie hatte selber Katzen, daher weiß ich, wenn Katzen sterben wollen, merkt man das. Die ziehen sich dann z.B. zurück).
Und der Körper ist sehr robust, es hätte auch sein können, daß der Hund doch überlebt hätte.
Also ich kann nur sagen, mir wäre es völlig egal, ob ich vergiftet, oder sonstwie verletzt wäre, ich würde immer weiterleben wollen, solange es nur irgendwie geht und würde auf gar keinen Fall wollen, daß mich irgendjemand euthanasiert.
Gut, sie haben es aus den besten Absichten dem Hund gegenüber gemacht und wollten ihm helfen (was ich ja auch nicht schlechtmachen möchte), aber dennoch, wer weiß ob der Hund das auch so gewollt hat (vielleicht war das ja eher so ein Typ wie ich).


Autor: Hannah Czerny Verfasst am: So Jul 06, 2014 7:48 pm Titel: Hallo an alle
Hallo Tina, hallo alle anderen,

ich heiße Hannah und bin eigentlich nur zufällig auf dieses Forum und das Thema gestoßen und hatte einfach das Bedürfnis, das zu schreiben, was ich geschrieben habe.


Autor: tina Verfasst am: So Jul 06, 2014 7:59 pm Titel:
Hallo Hannah,

ich bin da völlig anderer Meinung. Wenn das Leben nur noch Leiden ist, alle medizinischen Mittel versagen, empfinde ich ein humanes Einschläfern als Glück.

Du mußt aber auch noch eine andere Situation berücksichtigen:

Unsere Tiere leben in Griechenland. Weißt du, was da mit Tieren geschieht, die einen kranken Eindruck machen?
Kennst Du die Angst der Griechen vor Krankheiten bei Tieren?

Da wäre kein ruhiges Zurückziehen und einschlafen. Da würden ganz andere Mittel eingesetzt über Gift und erschlagen.

Wir können da ruhig unterschiedlicher Meinung sein.
Unser Verein, den ich vertrete, erleichtert den Hunden manchmal den letzten Schritt.


Autor: Helene Posch Verfasst am: So Jul 06, 2014 8:58 pm Titel:
Boa, was soll DAS denn?

Ich stehe total hinter Tina und Samira und Euch allen. Ich behaupte es wurde zu tausend Prozent alles richtig gemacht und richtig entschieden. Ich selbst vergleiche solche Dinge eher mit Kinder denn die können wenn sie klein sind auch noch nicht entscheiden was gut oder richtig ist. Ich habe eine große Achtung vor Euch was Ihr alles leistet und wie gut das bewältigt wird, das ist bei Gott keine Kleinigkeit. Ich bitte Euch um der Tiere Willen macht weiter so, danke.

Liebe Grüße
Helene


Autor: Johanna Verfasst am: So Jul 06, 2014 10:49 pm Titel:
Entschuldigt wenn ich hier nun auch mal meinen Senf dazu gebe und es
vieleicht diesmal nicht schön klingt. Ich habe wirklich sogut wie nie
etwas schlechtes über andere zu sagen und selbst wenn dann halte
ich mich zurück und äussere mich nicht denn wir wollen hier ja alle freundlich
bleiben und ein nettes posiotieves Forum führen..... aber wenn jemand
keine Ahnung von Tierschutzarbeit hat und die Umstände in Griechenland
nicht kennt.... und vor allem die Arbeit der Tierschützer und allgemein
die arbeit von uns allen nicht kennt und sich mit sicherheit hier nicht durchgelesen
hat und jemand nur negativ eingestellt ist und nur negatieves sucht anstatt in
anderen Beiträgen etwas positives zu schreiben und behauptet es vorzuziehen ein Tier lieber qualvoll
verrecken lassen zu wollen als es sanft einzuschläfern..... der sollte
hier einfach die Klappe halten und am besten fern bleiben ..... ich hasse es
wenn sich Menschen durch ein zufällig gelesenes Stückchen aus dem Forum sich ein Urteil erlauben.
Wenn du hier immer wieder etwas schreiben würdest und immer wieder was von dir hören lassen hättest
und man dich ein wenig kennen würde dann könntest du dir vieleicht aber auch nur vieleicht
ein Bild davon machen und auch mal anzweifeln dürfen oder evl auch verurteilen
(was noch nichteinmal die Mitglieder machen) und dann würde man dich vieleicht aber nur vieleicht auch ernst nehmen.
Aber für mich bist du hier völlig fehl am Platze und es ist eine unverschämtheit sich so zu äussern und zeigt wie wenig Ahnung du von all dem hast.


Autor: WilMa Verfasst am: Mo Jul 07, 2014 11:49 am Titel:
Grundsätzlich hat jeder das Recht, seine Meinung zu äußern, auch wenn er damit aneckt. Dann gibt es aber die so genannten "Bullshitter", die zu allem ihren Kommentar abgeben müssen, auch wenn sie von der Thematik keine Ahnung haben. Bullshitter sind populärer denn je, wurde ihnen durch Chats und Foren im Internet ein Medium gegeben, mit und in dem sie sich austoben dürfen, und zwar zum Leidwesen derer, die wirklich Ahnung haben und mit dem jeweiligen Thema vertraut sind, weil sie sich engagieren. Immerhin bekamen diese Menschen einen eigenen Begriff, auch wenn sie sich selber nicht als Bullshitter sehen, sondern für besonders klug halten. Nun denn, ich habe für Frau Czerny einen Tipp, den sie vielleicht versteht, ich glaube, er geht so: Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach mal die Fresse halten! Nicht von mir, aber der Spruch ist einfach und gut zu merken.

Ich bin erschüttert, was es für Menschen gibt, jeden Tag aufs Neue, aber diese Frau ist wirklich der Hammer! Evil or Very Mad


Autor: martina müller Verfasst am: Mo Jul 07, 2014 12:12 pm Titel:
ich finde, hier ins forum gehört so ein gefallt mir button, den man mal unter jeden eintrag setzen könnte, der einem wirklich gefällt und zutreffend als re kommentar ist, einige hier sind sehr gut geschrieben und treffen, den punkt


" einfach lesen, dann ruhig sein, wenn man von nix ne ahnung hat"


Autor: Klaus Verfasst am: Mo Jul 07, 2014 12:19 pm Titel:
Martina ,
das Thema mit dem " Gefällt Mir " Button hatten wir schon mal Razz
... Leider ist es hier im Forum und allgemein bei Forenking nicht möglich solch einen Button einzubauen Evil or Very Mad


Autor: franzi Verfasst am: Mo Jul 07, 2014 1:33 pm Titel:
Ich glaube, die Dame hat keine Ahnung, was Tierschutz bedeutet. Vpn dieser Sorte gibt es genug. Ich habe einen langjährigen Arbeitskollegen, der meinen Moritz als Verbrecher bezeichnet. Er meint,die Hunde sollen dableiben, wo sie hergekommen sind und wenn ich mal in Griechenland wäre, könnte ich ihn gleich dalassen. Ich bin richtig böse geworden und habe ihm gesagt: "Sein Hund wäre vor die Mauer gelaufen". Er hat einen Mops.
Ich reagiere da sehr empfindlich und finde es auch nicht mehr lustig.

Johanna, bei Dir setze ich den Gefällt mir - Button thumbup LG Franzi


Autor: saiiky Verfasst am: Mo Jul 07, 2014 2:40 pm Titel:
...ich versteh das nicht.. wie kann man die Schoko Geschichte so verturteilen?
Du kennst weder Samira, noch dne Verein und die Menschen die dahinter stehen.
Samira ist wirkich die allerletzte, die ein Tier vorschnell aufgibt und alles tut, egal was es kostest ( sei es Geld, Medis order Zeit)

Ich kann mir nur allen anderen anschließen und finde es schade, dass jemand von "ausserhalb" so urteilt...

PS: Uns ja, sicher wäre ScHoko lieber alleine auf der Straße elendig verendet!!!
Sorry, aber einen größeren Mist hab ich noch nicht gehört...


Autor: Sabine Hesselmann Verfasst am: Mo Jul 07, 2014 3:00 pm Titel:
Hallo Hanna,

Nun hast Du viele Antworten und Meinungen lesen können. Man sollte mal drüber nachdenken und realistisch sein.
ich gehe mal davon aus das Du jung und gesund bist, am Leben hängst und es geniesst! Gut so...
Ich arbeite mit alten und hauptsächlich kranken Menschen die keine Angst vor dem Tod haben nur davor, das das sterben lange und schmerzhaft sein kann. Sie wünschen in diesen Momenten oft Hilfe dabei...die den Tieren (zum Glück) erlaubt ist....uns Menschen nicht!
Vielleicht denkst du in ein paar Jahren anders. ...erwachsener...es würde mich freuen!
Es gibt so viele "Samiras" die mit gutem Gewissen beste Arbeit leisten.

Gruß Sabine


Autor: martina müller Verfasst am: Mo Jul 07, 2014 10:33 pm Titel:
[quote="Sabine Hesselmann"]Hallo Hanna,

Nun hast Du viele Antworten und Meinungen lesen können. Man sollte mal drüber nachdenken und realistisch sein.
ich gehe mal davon aus das Du jung und gesund bist, am Leben hängst und es geniesst! Gut so...
Ich arbeite mit alten und hauptsächlich kranken Menschen die keine Angst vor dem Tod haben nur davor, das das sterben lange und schmerzhaft sein kann. Sie wünschen in diesen Momenten oft Hilfe dabei...die den Tieren (zum Glück) erlaubt ist....uns Menschen nicht!
Vielleicht denkst du in ein paar Jahren anders. ...erwachsener...es würde mich freuen!
Es gibt so viele "Samiras" die mit gutem Gewissen beste Arbeit leisten.

das trifft es , gefällt mir button !!!!!!!, daumen hoch !!!!!!!!


Autor: LINA Verfasst am: Do Aug 21, 2014 11:25 am Titel:
Ich bin erschüttert über diese Herzlose Äußerung der Hanna.......

und hoffe das ihr niemals ein Tierschutztier anvertraut wird.....

Wer selbst erlebt hat, sein Tier von Qualen und Schmerzen erlösen zu können, der weiß wie viel Dankbarkeit einem von seinem Tier in den letzten Minuten entgegengebracht wird ob der Gewißheit des Tieres das es nun nicht mehr Leiden muß und losgelöst von allem Übel in Ruhe und nicht allein über die Regenbogenbrücke gehen zu dürfen.

Es gibt Momente im Leben, die hart für uns Menschen sind,
für das Tier jedoch ist es eine Erlösung!

Ich zolle meine Respekt allen, die Tagtäglich um das Leben der Tiere kämpfen und in anderen Momenten die richtige Entscheidung treffen mit der Einsicht das der Kampf nicht gewonnen werden kann.

Und einer Hannah wünsche ich, erst einmal Lebenserfahrung zu sammeln
bevor sie sich des Themas Tierschutz zu wendet.

Animal Pard Net, ihr seit ein SuperTeam und macht eure Sache genau RICHTIG!

Danke das es euch gibt!!!


Autor: Pascalopoulos1 Verfasst am: Fr Okt 17, 2014 11:47 am Titel:
Ich bin selber Grieche und weiß wie in meinem Land mit Tieren umgegangen wird. Höchsten Respekt für Samira und Tina und den Rest des Tierschutzvereins, ihr habt alles richtig gemacht. Ihr habt schoko und allen anderen Tieren die es nicht schafften würde und ein stückweise euer Herz geschenkt. Ich weiß wie meine Landsleute (also viele) mit den Tieren umgehen und ich war selbst in Nikiti und habe samira kennen lernen dürfen und bewundere eure Arbeit. Ich habt dem Tier einen Namen gegeben und seine Geschichte erzählt und ihm seine letzten Tage so schön gemacht wie es möglich war. Es gibt immer Menschen die irgendwo was gelesen haben und mit gefährlichen Halbwissen irgendwelche aussagen tätigen. Macht weiter so, die Tiere werden es euch danken;) Laughing schade das es immer wieder solche Menschen gibt die den Moralapostel spielen aber keine Ahnung haben. Lg pascal


Autor: saiiky Verfasst am: Fr Okt 17, 2014 12:25 pm Titel:
das hätte man nicht schöner sagen können!
Danke Pascal!


Autor: Johanna Verfasst am: Fr Okt 17, 2014 5:31 pm Titel:
Danke Pascal.....so wahre Worte. Man hätte es nicht besser ausdrücken können.
LG Johanna


Autor: Forenking Verfasst am: Fr Okt 17, 2014 5:31 pm Titel: Ähnliche Themen





© 2005 print topic mod



Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group