animalpardnet.forenking.com
   animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden
Autor: EmmaSch Verfasst am: Mo Aug 22, 2011 8:22 am Titel:
Also ich finde eine VK und eine NK schon ziemlich wichtig.

Wir haben Nala über das TH Münster bekommen und von dort wurde keine VK unternommen. Eine NK wurde innerhalb von 2-4 Wochen angekündigt.
Mittlerweile haben wir Nala 8 Wochen und haben noch keinen gesehen.

Zuvor hatten wir uns mal für einen anderen Hund interessiert. Der Verein hatte den Sitz in Süddeutschland und weil hier niemand vor Ort war, kam jemand vom TH Hamm vorbei.

Es ging der Dame nicht nur um eine Kontrolle ob meine Betten gemacht sind und ob ich gesaugt und gewischt habe, sondern auch um Fragen, die wir bezüglich einer Hunde-Haltung haben.

Sie wollte wissen wo der Hund schlafen und fressen soll und ob wir Vorerfahrungen haben.

Im Nachhinein hat sich ein netter Kontakt entwickelt und ich bin froh, daß dieser Besuch stattgefunden hat.


Autor: Jochem Verfasst am: Mo Aug 22, 2011 9:25 am Titel:
hallo jonny,kerstin versucht doch alles,dass es schnell zur VK kommt.wenn da aber nicht alles so schnell läuft,wie man gerne hätte,kann man doch etwas geduld bewahren.wenn es dem forum und apn darum ginge in kürzester zeit hunde unters volk zu bringen,dass wäre doch kein seriöser tierschutz?deshalb verstehe ich auch nicht,warum sich dein ton so verhärtet?grüsse aus duisburg jochem


Autor: hubert Verfasst am: Mo Aug 22, 2011 12:41 pm Titel: ein guter Tierschutz verlangt Regeln
Jonny schrieb:

zur Info:
"ich wollte Euch nur helfen, damit die Hunde untergebracht werden, als
Pflegestelle"
Mit Mißtrauen kann kein Vertrauen geschaffen werden!

Ich habe es nicht nötig irgendwelchen Mist zu schreiben oder zu behaupten!

Wir kennen uns nicht, aber irgendwie kann ich Dich verstehen. Mir würde es vielleicht ähnlich gehen.
Auf der anderen Seite verstehe ich APN. Dieser Verein gehört zu den GUTEN und um diesen Goodwill muß man sich hart verdienen. Es geht überhaupt nicht darum, ob Du Mist behauptest oder auch nicht. Der Grieche, sprich Besitzer der zweiSetter, will seriöse Hilfe und die soll er auch bekommen. Dies geht aber nur, wenn ich ihm überzeugend den weiteren Werdegang seiner Hunde beschreiben kann. Dazu gehören Kenntnisse über Örtlichkeiten und Personen, die mit der weiteren Betreuung seiner ehemaligen Hunde beauftragt sind.
Willst Du den Hunden helfen? Es ist die einzig wichtige Frage in dieser Situation. Wenn ja, laß APN ihre Regeln einhalten und nehme sie dann in Deine Obhut.

Ich selbst habe oft Hunde unter den abendheuerlichsten Umständen eingesammelt und ihre Genesung verfolgen können. Wenn man soviel Herzblut in ein einzelnes Wesen steckt, möchte man jegliche Negativerfahrung für den Hund ausschließen. Dies geht halt nur über das Kennenlernen anderer hilfsbereiter Tierfreunde. Mehr wir in diesem Zusammenhang auch garnicht veranstaltet.

Also, organisiert die VK, wobei Du aktiv mitwirken kannst, nehm die zwei armen Teufel auf und sucht ihnen einm dauerhaftes, schönes Zuhause.

Liebe Grüße Hubert


Autor: jonny1955 Verfasst am: Mo Aug 22, 2011 7:53 pm Titel: ein guter Tierschutz verlangt Regeln
Es geht um das Hickhack !

zuerst wird mit am Telefon gesagt, "wir haben dort niemanden" wir müßen das so machen !
Einen Tag später eine Mail es kommt der TS Stuttgart, eine Woche vergeht
nichts, jetzt kommt auf Nachfrage Schwäbisch Hall.

Tatsache ist das ich nichts gegen einen beuch habe, jedoch habe ich den Hickhack satt, ich habe gesagt ich habe Urlaub und bin zu Hause , nein da kam keiner, jetzt wo ich wieder in der Arbeit bin, sollte jemand kommen,
gemeldet hat sich bislang niemand bei mir.

Dann zuerst Flughafen Stuttgart, dann nicht Stuttgart, vielleicht FFM oder München!
Wenn ich meine Firma so führen würde, wäre ich schon lange Bankrott!

Tatsache ist das es sich hier um zwei Hunde handelt die über 8 Jahre alt sind und so sowieso schwer vermittelbar sind, den die leben in der Regel nur ca. 11 Jahre und ab 8 Jahren gehen meistens, wer Setter kennt die
Kosten los, für Tierazt und Medizin usw.


Autor: tina Verfasst am: Mo Aug 22, 2011 8:05 pm Titel:
Lieber Jonny,
es tut mir leid, wenn Du mit unserer Arbeit nicht zufrieden bist.
Aber wir müssen uns nach den Flugpaten und den Vorbesuchern von außerhalb richten.
Ich habe gestern mit Samira telefoniert und es gibt im Moment keinen Flugpaten für Stuttgart und München.


Autor: Conny K.-J. Verfasst am: Mo Aug 22, 2011 8:11 pm Titel:
Hallo Johnny! Ich kann Deinen Unmut nur bedingt verstehen. Einerseits gilt es, den beiden Settern ein gutes Zuhause zu vermitteln, andererseits gibt es Probleme, weil Dein Wohnort etwas abseits vom Vereinssitz liegt. Ich bitte Dich einfach um etwas Geduld, denn gerade etwas abgelegene Vermittlungen brauchen etwas Zeit.Und das spricht eindeutig nur FÜR den Verein. Ich weiß nicht, wo Dein Probelm liegt? Wenn die Hunde erst nach Eurem Umzug eintreffen...wen interessiert´s? Wenn die Hunde es bei Eich gut haben sollen, dann hier oder dort...


Autor: Cerberus Verfasst am: Mo Aug 22, 2011 11:07 pm Titel:
Zitat:
ein guter Tierschutz verlangt Regeln


Da gebe ich dir vollkommen Recht und eine unsere Regeln ist, dass wir keines der uns anvertrauten Tieren in uns unbekannte Lebensumstände abgeben. Deshalb eine VK für JEDEN unserer Bewerber!

Zu Jonnys "Verteidigung" muss ich sagen, er hat mir heute Bilder seines Hauses und seines "ehemaligen" Setterchen zugeschickt. Vielen Dank dafür!

Eine Firma mit APN zu vergleichen ist wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. In gewisser Hinsicht ist APN schon eine Firma, aber die "Angestellten" sind ehrenamtlich und nicht hauptberuflich tätig.
Neben Job, Familie und eigenen Tieren, ist APN von vielen Faktoren, wie u. a. Flugpaten, anderen TS-Orgas und dergleichen abhängig. Nicht immer decken sich unsere Wünsche mit den Gegebenheiten.


Autor: WilMa Verfasst am: Di Aug 23, 2011 2:56 pm Titel:
Hallöchen,

vielleicht können wir helfen? Wir kommen doch aus Baden-Württemberg, außerdem haben wir beste Kontakte zum Tierheim Ludwigsburg. Wenn ihr für VK noch ehrenamtliche Mitarbeiter braucht im Schwoabenländle - ich mach gerne mit, die nötigen Voraussetzungen lassen sich sicher erfüllen oder? Wenn VK nur durch Tierschutzvereine vorgenommen werden dürfen, können wir gerne mit der Tierheimleiterin von Ludwigsburg sprechen (wir kennen uns gut), zwar wohnen wir ja jetzt etwas weiter weg, nächster Weg wäre eigentlich das Tierheim in Heilbronn (was ist eigentlich mit denen, die haben APN doch sogar als Link auf ihrer Homepage?), aber wir hatten und haben so viele unserer Tierle aus dem Tierheim in Ludwigsburg, dass wir immer mit diesem verbunden sein werden. Ich könnte mir vorstellen, dass Ludwigsburg gerne APN helfen würde - dass Stuttgart zurückgezogen hat, war mir sofort klar, manche Dinge ändern sich leider nie ...

Also nur zu ... wenn ich irgendwas tun kann, egal was, bin ich dabei ...

Liebe Grüße

Martina


Autor: jonny1955 Verfasst am: Do Aug 25, 2011 6:43 pm Titel: Tierschutz...
Sorry, wenn der Niederbayer wieder mal angeeckt ist !
Aber nun, meine Art ist es zu sagen, was ich denke, frißt er/sie es ist es ok, frißt er es nicht, hat er/sie Pech gehabt.!

Der TS SHA hat sich mittlerweile gemeldet und Termin für nächste Woche
Mittwoch vereinbart


Autor: tina Verfasst am: Do Aug 25, 2011 6:51 pm Titel:
Da freue ich mich sehr Very Happy


Autor: Stephanie Verfasst am: Do Aug 25, 2011 7:32 pm Titel:
Na dann ist ja jetzt alles geregelt! Laughing


Autor: Conny K.-J. Verfasst am: Do Aug 25, 2011 7:36 pm Titel:
Na, Gott sei Dank!! Dann gibt es vielleicht ja doch ein Happy End für die beiden Setterchen!!


Autor: jonny1955 Verfasst am: Do Sep 01, 2011 10:10 pm Titel: Tula + Bulli
Tierschutz SHA war hier und wie geht es nun weiter ???
Bin leider nur am Handy erreichbar Telefon wird erst nächster Woche freigeschalten.


Autor: Ursula Verfasst am: Fr Sep 02, 2011 10:48 am Titel:
Hallo Jonny, Ich kann Deinen Frust nur bedingt nachvollziehen. Niemand will
Dich hinhalten, oder Dir gar zu nahe treten.
Ich habe 3 Hunde aus dem Tierschutz aufgenommen, 2 davon durch APN .
Niemals wäre ich Mitglied dieses Vereins geworden, wenn ich nicht der
Überzeugung wäre, dass APN seriös ist und sich mit größter Fürsorge und
Verantwortung um jedes einzelne Tier kümmert.
Das müßtest Du als Tierfreund eigentlich verstehen Wink , und auch, dass
nicht immer alles so glatt läuft, wie gewünscht.
Ich wünsche Dir die nötige Geduld, und den Hunden , dass sie möglichst
bald bei Dir sein dürfen. Smile

Liebe Grüße, Uschi


Autor: Mazurek Verfasst am: Fr Sep 02, 2011 2:27 pm Titel:
Ich glaube nicht, dass Jonny hier irgendjemanden für unseriös hält. Ich verstehe ihn so, dass er - der etwas Gutes tun will - sich über zuviel Misstrauen und Bürokratie aufregt. Und das ist echt verständlich. Es geht hier um Lebewesen, die es ohnehin sehr schwer haben, in gute Hände zu kommen. Und wenn sich dann jemand anbietet, der sie offensichtlich weder zu Hackfleisch verarbeiten noch zu Tierversuchen missbrauchen will, sollte man sich doch zunächst einmal unbürokratisch zeigen, oder?


Autor: tina Verfasst am: Fr Sep 02, 2011 3:31 pm Titel:
Wir sind nicht überbürakratisch und finden manchmal auch ganz einfache Wege.
Aber wir schauen schon ganz genau hin.
Jonny wurde bereits gestern informiert.


Autor: jonny1955 Verfasst am: Fr Sep 02, 2011 7:16 pm Titel: Bulli+Tulla
Tatsache ist das mir die Pflegestelle versagt wird, obwohl der Tierschutz SHA es postiv entschieden hat !

Es wird hier auf Fadenscheinige Angaben die nicht gemacht wurden, das meine Frau angeblich nicht informiert war und das Sie angeblich Angst vor Hunden hat!
Meine Frau war lediglich nicht über den Besuch vom Tierschutz informiert,
dies ging im Umzugsstreß unter.

Ich kann das Ganze hier nur als unseriös bezeichnen!

Lieber lässt man diese armen Tiere in Griechenland als das man Sie in eine sehr gute Pflegeselle bringt!


Autor: jonny1955 Verfasst am: Fr Sep 02, 2011 7:26 pm Titel: Mazurek
Voll kommend richtig verstanden, ich wollte nur helfen, aber meine Hilfe ist nicht gefragt, mit fadenscheinigen Ausreden, was mit Überprüfung nichts zu tun hat.
Der Tierschutz Schwäbisch Hall hat es ja POSTIV entschieden.

Meine Frau ist Philipina und versteht nicht alles was die Frau vom TS geredet hat und dies wird mir nun zum Nachteil ausgelegt !

Und das meine Fru von den Hunden nichts gewußt hat ist eine böswillige Unterstellung.
Genauso das Sie dagegen ist, Sie hatte nur Einwände gegen zwei Hunde auf Dauer gegen eine paar Monate dauernde Pflegestelle Hat Sie nichts einzuwenden!

Der wahre Grund für die Absage ist das ich die Dame für Ihren Hickhack hier gerügt habe


Autor: franzi Verfasst am: Fr Sep 02, 2011 7:46 pm Titel:
Ich möchte mich den Worten von Ursula anschließen.

Ich kann immer wieder sagen, ich würde bestimmt nicht so viel tun und mit so engagieren, wenn mich dieser Verein nicht überzeugt hat.

Sie kümmern sich wirklich liebevoll um die Tiere und auch um die Menschen und haben wir jeden ein offenes Ohr. Ich habe es selbst am eigenen Leib erlebt und ich bin stolz darauf, so viel nette Leute kennengelernt zu haben.

APN macht wirklich sehr gute Arbeit !!! und ich habe den tollsten Hund der großen weiten Welt (sage ich immer) und würde immer wieder von APN einen Hund oder eine Katze nehmen. Gruß Franzi mit Graf Moritz


Autor: Cerberus Verfasst am: Fr Sep 02, 2011 10:06 pm Titel:
Es ist richtig, dass vom TS-Verein Schwäbisch Hall die GEGEBENHEITEN der Unterbringung als positiv bewertet wurde.
Was letztendlich dennoch gegen die Platzierung der beiden Setter bei dir sprach ist die Tatsache, dass deine Frau ganz offensichtlich Angst vor Hunden hat.

In unserer Selbstauskunft fragen wir, ob alle Familienmitglieder der Familie mit der Anschaffung/ Betreuung der/des Hunde(es) einverstanden sind. Aber es geht nicht nur um das Einverständnis als solches, sondern wir wünschen uns für alle Beteiligten, dass sie sich auf ihre künftigen und/oder vorläufigen Mitbewohner freuen. Davon kann aber nicht die Rede sein, wenn ein Familienmitglied sogar Angst verspürt. Wir sind nicht nur für die Tiere in der Verantwortung, auch und vor allem der Mensch muss im Focus stehen. Deshalb versuchen wir im Vorfeld so viel wie möglich abzuklären um „böse“ Überraschungen auf beiden Seiten vermeiden zu können.

Wenn Dinge auf Grund der Sprache nicht verstanden werden, kann man sie hinterfragen. Allerdings frage ich mich, warum eine wichtige Entscheidung wie diese, im Umzugsstress „untergehen“ kann?
Die Entscheidung die Setter nicht bei dir unterzubringen, hat mit Sicherheit nichts damit zu tun, dass du jemanden gerügt hast!

Die „armen Tiere“ , die noch bei einem liebevollen Besitzer in Griechenland leben, müssen nicht „gerettet“ werden um jeden Preis, wie keines unserer Tiere! Wenn sie nach Deutschland kommen, sollen sie es BESSER haben, als sie es in Griechenland hatten. Nur das ist unsere Intention!


Autor: jonny1955 Verfasst am: Sa Sep 03, 2011 6:21 am Titel: ach ne
ist schon interessat zu höre zuerst sind es Notfälle jetzt müßen sie garnicht vemittelt werden.

Hören Sie auf mir Dinge zu unterstellen die so nicht zutreffen, es ist offensichtlich was hier gespielt wird.

Macht mit den Hunden was Ihr wollt, ich muß Sie nicht haben,

jedenfalls sind es keine Notfälle, wenn man so mit Leuten die Hilfe anbietet umspringt und auch noch Märchen erfindet

Und zu den anderen schlauen: "ich habe einen vorübergehenden Pflegeplatz angeboten, mit evetueller Übernahme füt Notfälle!!!!


Autor: tina Verfasst am: Sa Sep 03, 2011 6:28 am Titel:
Ich möchte das Thema bitte hiermit beenden.


Autor: Stephanie Verfasst am: Sa Sep 03, 2011 12:12 pm Titel:
tina hat Folgendes geschrieben:
Ich möchte das Thema bitte hiermit beenden.


Ich auch.


Autor: jonny1955 Verfasst am: So Sep 04, 2011 1:54 pm Titel: Überprüfung - Tierschutz -
eine erneute Überprüfung durch einen anderen Tierschutzverein wurde
festgestellt, das es der ideale Platz und die idealen Umstände sind die
für Tierheimhunde in Frage kommen.
Desweiteren wurden auch alle Familienmitglieder persönlich befragt und ebenfalls festgestellt, das alle einen Hund wollen.

Vermittlung eines Setter 1,5 Jahre alt ist bereits erfolgt und zwei weitere Pfleghunde folgen!

Die hier nur zu Ihrer Information mit der Fetsstellung das nicht der Platz oder die Umstände schuld waren, sondern die Vermittler die sich auf die Zehen getretten füllten.

Ich kann daher jeden nur raten lässt die Finger von diesen Verrein !


Autor: Jochem Verfasst am: So Sep 04, 2011 2:26 pm Titel:
OH,DASS GING ABER SCHNELL,am 2.9. noch rumschimpfen,am 4.9. ist schon ein anderer eingezogen.das war ja eine blitzentscheidung.nur weil es nicht geklappt hat musst du noch lange nicht andere vor dem verein warnen.du hast dich entweder im forum oder auf der homepage nicht richtig umgesehen,sonst hättest du erkannt was dieser verein und die ganzen freiwilligen um ihn herum leisten!!!!!ich kenne dich nicht,aber ich habe das gefühl,es geht dir evtl. nie schnell genug,neues haus,zack ,wo bleibt der setter.jetzt hast du ja einen,höre einfach damit auf mit schlamm zu werfen.grüsse aus duisburg jochem


Autor: Stephanie Verfasst am: So Sep 04, 2011 3:36 pm Titel:
Die ganze Sache ist hinreichend ausdiskutiert. APN steht zu seiner Entscheidung.


Autor: Charly Aachen Verfasst am: Mo Sep 05, 2011 9:39 am Titel:
eigentlich ging es hier doch mal um die süßen Hunde! Ich wünsche ihnen einen ganz tollen Platz in Deutschland. Hauptsache es geht ihnen gut! Very Happy


Autor: franzi Verfasst am: Mo Sep 05, 2011 7:40 pm Titel:
Ich finde, Stephanie hat die richtigen Worte gefunden ober besser gesagt - OHNE WORTE.

So, Schluss mit "lustig". Die Diskusion hat hiermit ein Ende.

Gruß Franzi


Autor: jonny1955 Verfasst am: Mi Sep 07, 2011 9:02 am Titel: ....
Ich habe die Dame persönlich per Mail angeschrieben, jedoch keine Antwort erhalten!

Und deshalb diese Veröffentlichung!

Und ich stehe zu meiner Aussage:

" Finger weg von diesen Verein, die die eigenen Interessen über die der Tiere stellen"


Und im übrigen war nie die Rede das beide Hunde nur zusammen vermittelt werden - meine Aussage war einer behalten den anderen
nur in Pflege bis zur weiteren Vermittlung!
Alleine diese Tatsachenverdrehung sagt alles über diesen Verein aus !


Autor: Conny K.-J. Verfasst am: Mi Sep 07, 2011 9:06 am Titel:
Kann diese Diskussion nicht endlich mal ein Ende haben??
Die Erfolge auf der ganzen Linie sprechen schon alleine FÜR den Verein!!
Johnny, Du hast doch nun einen anderen Hund, also gib doch bitte Ruhe!!


Autor: Charly Aachen Verfasst am: Mi Sep 07, 2011 10:50 am Titel:
@Conny , Du sagst es! Es nervt langsam unheimlich! Wenn man doch so unzufrieden ist, sollte man dieses Forum einfach nur verlassen. Er sollte diese Zeit lieber seinem neuen Hund widmen als hier zu vergeuden Mad


Autor: Susanne Verfasst am: Mi Sep 07, 2011 11:40 am Titel:
Jonny, das ist Kindergartenniveau !! Wenn ich nicht bekomme, was ich WILL!!, dann fange ich an zu zanken. Wir haben hier mit der Verantwortung, die wir für die Tiere haben, die vermittelt werden, im Zweifel für die Tiere entschieden und stehen dazu ! Das ist auch schon alles , nicht mehr und nicht weniger, wir tragen hier eine Verantwortung, die wir sehr Ernst nehmen ! Damit ist doch alles gesagt. Diese Entscheidung mußt du akzeptieren. Möglich das eine andere Tierschutzorga anders entscheidet,
dann solltest du dich auf den oder die Hunde die du dort in deine Obhut bekommst ,kümmern!
Es ist alles hinreichend begründet worden, es gibt hier keine Diskussionsgrundlage mehr, also was willst du eigentlich?
Liebe Grüße
Susanne


Autor: tina Verfasst am: Mi Sep 07, 2011 1:43 pm Titel:
Ich möchte jetzt bitte das Thema abschließen.

Jeder weitere Beitrag wird gelöscht

Tina Mühlenbeck
1.Vorsitzende
Animal Pard Net e.V.



© 2005 print topic mod



Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group