animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht animalpardnet.forenking.com
Animal Pard Net e. V. - Tierschutz rund um Chalkidiki
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nun hat uns OLE auch für immer verlassen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Regenbogenbrücke
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heidi Giourga
Nikiti News Autorin


Anmeldedatum: 20.12.2011
Beiträge: 3460
Wohnort: AltmünsterOÖ,AgiosNikolasGR

BeitragVerfasst am: Mo März 11, 2019 9:44 pm    Titel: Nun hat uns OLE auch für immer verlassen Antworten mit Zitat












Es war nicht unerwartet.....er war einer der ersten Hunde, die Zuflucht auf der Station fanden und somit mindestens 17 Jahre alt.

Ole litt auch an Krebs und letztes Jahr wucherte ein Tumor am Hals, der in unglaublich rasantem Tempo wuchs.
Da Ole in immer noch verhältnismäßig gutem, schmerzfreien Zustand war, wartete Samira vorerst ab.
Als der Tumor Kopfgröße erreichte, übel roch, Ole in den Hof getragen werden musste, er Atemprobleme hatte, entschied man sich für eine Operation.

Es stand 50 zu 50. Entweder Ole überlebt die Operation oder er schläft in der Narkose weiter und geht über die Regenbogenbrücke.

Erstaunlicherweise erholte er sich in kurzer Zeit, ging wieder alleine in den Hof und blühte richtig auf.

Doch in den letzten Tagen holte ihn die Krankheit wieder ein. Offensichtlich waren seine Lungen angegriffen, da er Atemprobleme hatte.



Samira schrieb mal:

OLE stammt auch aus einem Schafstall, was deutlich an den abgeschnittenen Ohren und Schwanz zu erkennen ist.
Viele Schäfer kennzeichnen so ihre Tiere um deutlich zu machen, dass der Hund einen Besitzer hat. Das Procedere ist grausam - der Hund wird z.B. auf einen Hackklotz gelegt und mit der Axt oder dem Hufmesser werden die Ohren oder der Schwanz abgeschnitten, das alles natürlich ohne Betäubung. Meist sind die Schäfer alkoholisiert wenn dies geschieht.
Ein weiteres Argument ist, dass abgeschnittene Ohren ein Vorteil sind im Kampf mit Wölfen (die es hier gar nicht gibt!!!), oder die Hunde hören besser, können ohne Schwanz schneller laufen, fressen ohne Schwanz nicht so viel da weniger Gewicht….Alles lauter Blödsinn.

OLE wurde von Touristen gemeldet, sie hatten am Strand von Psakoudia einen Hund in üblem Zustand entdeckt. Überall am Körper offene Wunden, zum Skelett abgemagert und dies mitten im Hochsommer. Er lag regungslos am Strand zwischen sonnenhungrigen Touristen.
Seine Haut war komplett verätzt von Löschkalk, er war sehr scheu. Er hatte noch genug Kraft sich jedes Mal zu entfernen, wenn jemand zu nahe kam.
Er war zu schlau sich mit Sedalinpaste (ein Sedierungsmittel) einfangen zu lassen, trotz Hunger hat er keinen Bissen von dem präparierten Fleisch angerührt.
Mit dem Blasrohr konnte er schließlich betäubt werden.
Danach musste er wochenlang behandelt werden - dadurch schwand seine Angst vor Menschen - obwohl er immer noch die Zähne zeigt wenn ihm etwas nicht passt.
Inzwischen sind seine äußeren Wunden verheilt, er hat zum Glück keine der sogenannten Mittelmeerkrankheiten und natürlich ist er inzwischen kastriert.
Hier in seinem Rudel fühlt er sich sehr wohl und ist mit den anderen Hunden verträglich.
OLE lässt sich streicheln, aber nicht von jedem.
Es scheint sich nach den schrecklichen Erlebnissen noch eine Restangst, wie eine Narbe, in sein Gehirn eingebrannt zu haben.

Ihm ein Halsband und eine Leine anzulegen ist leider nicht möglich. Er darf deshalb (s)ein Leben auf unserer Rettungsinsel führen, selber entscheiden, wann er Kontakt und zu wem aufnehmen möchte.


Du fehlst Ole!
Traurige Grüße Heidi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jochem
APN Fahrer und Palettenbeauftragter


Anmeldedatum: 02.02.2011
Beiträge: 6337
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: Di März 12, 2019 9:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Machs gut alter Junge.
_________________
Liebe Grüsse Jochem mit Temmy und Polly


Wenn Hunde nicht in den Himmel kommen,möchte ich wenn ich sterbe dorthin wo sie sind. ( Will Rogers )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Imke



Anmeldedatum: 16.06.2013
Beiträge: 980
Wohnort: Herten

BeitragVerfasst am: Di März 12, 2019 10:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin froh ihn noch kennengelernt zu haben.
Er hat sich ganz nebenbei in mein Herz geschlichen.
Nun kannst du wieder springen nach Herzenslust.
Liebe Grüsse Imke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Regenbogenbrücke Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group