animalpardnet.forenking.com
   animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Regenbogenbrücke
Autor: Heidi Giourga Verfasst am: Mo Aug 07, 2017 12:03 pm Titel:
Ich hoffe, es kommen bald bessere Tage....alles Gute euch Beiden.

Liebe Grüße Heidi


Autor: Roswitha Verfasst am: Mo Aug 07, 2017 8:08 pm Titel:
Alles Gute für Gaby. Drücken hier alle Daumen und Pfoten.
Und schicken ganz herzliche Genesungswünsche.
Rosi


Autor: tina Verfasst am: Mi Aug 09, 2017 5:06 pm Titel:
Gabi ist jetzt in der Tierklinik Kaiserberg. Heute waren wieder Anfälle und jetzt geht es um Ursachenforschung.


Autor: Sabine Verfasst am: Mi Aug 09, 2017 5:50 pm Titel:
Ach Mensch, das tut mir so leid.
Alles gute für Gabi und dass es ihr bald besser geht.


Autor: heibie Verfasst am: Mi Aug 09, 2017 6:09 pm Titel:
Ach sch ...., ich hoffe, es klärt sich bald. Drücke euch die Daumen.


Autor: Meike Verfasst am: Mi Aug 09, 2017 8:48 pm Titel:
Das ist so eine blöde Situation, wenn man so gar nicht weiß wo man dran ist..
Wir denken an deine Gabi...und an dich


Autor: Imke Verfasst am: Mi Aug 09, 2017 9:35 pm Titel:
Alles Gute für euch Beiden.
Möge schnell eine Ursache gefunden werden.
Ich drücke euch die Daumen.
Liebe Grüße Imke


Autor: Susanne Verfasst am: Do Aug 10, 2017 7:57 am Titel:
Hoffentlich wird bald eine sichere Diagnose gestellt. Wenn ich könnte würde ich der lieben Tina ein neues Nervenkostüm kaufen !


Autor: Sandra T. Verfasst am: Do Aug 10, 2017 9:30 am Titel:
Mensch Tina, da hast du aber einen Klinikmarathon... Erst Uschi so krank und jetzt Gaby. Hoffentlich weißt du bald wo du dran bist und wie man ihr helfen kann...


Autor: tina Verfasst am: Do Aug 10, 2017 10:14 am Titel:
Es geht mir auch nicht gut.


Autor: Rudi Verfasst am: Do Aug 10, 2017 11:31 am Titel:
Alles guten Wünsche für Euch kranke Mäuschen !
LG


Autor: Ute Verfasst am: Do Aug 10, 2017 5:10 pm Titel:
Auch ich hoffe mit, das der lieben Gaby bald geholfen werden kann, dann geht es sicher auch der Tina wieder besser.
Liebe Grüße Ute


Autor: tina Verfasst am: Do Aug 10, 2017 6:33 pm Titel:
Nach etlichen Untersuchungen zeichnet sich doch wohl ab, daß es an der Ehrlichiose und der Leishmaniose liegt.
sie hat wieder mal viel zu wenig rote Blutplättchen. sie wird wohl noch ein paar Tage in der Klinik bleiben, aber ich bin wieder hoffnungsvoll.


Autor: Sandra T. Verfasst am: Fr Aug 11, 2017 10:06 am Titel:
Die Krankheiten und ihre Auswirkungen sind schlimm! Aber zu Mindestens weißt du jetzt wo du dran bist... Hoffentlich wirken die Medikamente und du kannst bald eine muntere Gaby abholen!


Autor: jajar4 Verfasst am: Mo Aug 14, 2017 2:44 pm Titel:
Liebe Tina, gut, dass du nun wenigstens ein wenig Gewissheit hast was die Ursache betrifft..ich drück euch ganz doll die Daumen, dass es nun aufwärts geht!!


Autor: tina Verfasst am: Mo Aug 14, 2017 5:00 pm Titel:
Ich kann die Gabi morgen abholen. die Diagnose ist völlig ungewiß. eine Verschattung im Kopf, Leber und Bauchspeicheldrüse angegriffen, Leishmaniose und Ehrlichiose.
Ich werde mir in einer anderen Klinik noch eine zweite Meinung einholen.
Falls jemand hier abnehmen möchte, kann ich zwei kranke Hunde sehr empfehlen Confused


Autor: Rudi Verfasst am: Mo Aug 14, 2017 9:29 pm Titel:
Ach Du meine Güte !
Arme Tina und arme Hundis........
Das tut mir ja so leid für Euch Sad
Drücke trotzdem die Daumen, dass alles noch gut wird !

LG Brigitte


Autor: heibie Verfasst am: Mo Aug 14, 2017 10:31 pm Titel:
Och Mensch, das tut mir soo leid, Du bekommst es aber grad knüppeldicke.
Fühl' Dich mal gedrückt. Crying or Very sad


Autor: Sandra T. Verfasst am: Di Aug 15, 2017 10:04 am Titel:
Mensch Tina, damit hängst Du ja immer noch in der Luft und so eine Diagnose ist ja nix Halbes und nix Ganzes woran man sich orientieren könnte... Ich hoffe man hat Dir wenigstens Ratschläge mit auf dem Weg gegeben, wie Du Gaby bei den Krämpfen helfen oder ihr die Situation etwas leichter machen kannst. Kann mir vorstellen, dass Du mittlerweile auf dem Zahnfleisch gehst! Abnehmen hattest Du ja nun wirklich nicht nötig...


Autor: Ute Verfasst am: Di Aug 15, 2017 12:36 pm Titel:
Och nee, keine richtige Diagnose, wie sollst du denn damit umgehen ?
Da kann ich gut verstehen dass du noch eine zweite Diagnose einholen möchtest. Auf jeden Fall werden hier die Daumen gedrückt, dass alles wieder besser wird. Halte durch Tina und lass dich mal von deinem Mann drücken.
Liebe Grüße Ute


Autor: tina Verfasst am: Di Aug 15, 2017 5:01 pm Titel:
Gabi ist wieder zu Hause. sie ist sehr ruhig und schläft sich aus.


Autor: Imke Verfasst am: Di Aug 15, 2017 9:44 pm Titel:
Euch alles Gute für die nächste Zeit.
Die kleine Gabi wird sicher froh sein,wieder zu Hause zu schlafen.
Dir wünsche ich ein wenig Ruhe und die Möglichkeit wieder
gut zu essen,sonst kippst du noch aus den "Latschen"...
Liebe Grüße Imke


Autor: jajar4 Verfasst am: Mi Aug 16, 2017 9:15 am Titel:
Ihr Armen! Wenigstens ist Gabi zu hause, da fühlt sie sich sicher am wohlsten und auch wenn alles ungewiss ist weiss sie, dass du für sie da bist und das gibt ihr bestimmt Sicherheit!


Autor: tina Verfasst am: Di Aug 22, 2017 6:51 pm Titel:
Gestern mußte ich meiner kleinen Gabi über die Regenbogenbrücke helfen.

Nach über einer Stunde mit epileptischen Anfällen, die in einer Art waren, daß ich meinem ärgsten Feind nicht wünschen würde, das mitzuerleben, habe ich mich mit meinem Tierarzt entschlossen, diesem furchtbaren Leiden ein Ende zu setzen.

Ich hätte der Gabi noch gerne viele Jahre in der Familie M gewünscht, aber jeder Tag mehr wäre für den Hund und für mich unerträglich gewesen.

Ich bin sehr traurig!


Autor: heibie Verfasst am: Di Aug 22, 2017 7:40 pm Titel:
Liebe Tina,

ich denke, Du hast für Dich die richtige Entscheidung getroffen. Was ihr beide in letzter Zeit alles durchmachen musstet, war ja wirklich harter Tobak.

Vielleicht war es alles zuviel für die kleine Maus, der kleine Körper zu ausgepowert.

Ich wünsche Dir und Euch allen ganz viel Kraft, die Lücke zu verwinden, die jetzt durch den Tod des kleinen Wirbelwindes entstanden ist.

Gabi, Du kleine Maus, alles Gute im Hundehimmel. Ich hab Dich gerne geknuddelt.


Autor: Sandra T. Verfasst am: Di Aug 22, 2017 7:49 pm Titel:
Tina, jeder hier hätte Gabi noch viel mehr Zeit bei Familie M. gewünscht... Du hast so sehr um sie gekämpft und wir haben alle mit Dir gehofft, dass es irgendwann besser wird. Auch wenn Dir jetzt im Moment nichts ein Trost sein kann- sie ist bei Dir noch mal aufgeblüht und hatte auch sehr schöne und gute Zeiten bei Dir! Letztendlich war die Zeit zu kurz und Du musstest Dich schon wieder von einem besonderen Hund verabschieden.... Fühl Dich gedrückt! Crying or Very sad


Autor: Roswitha Verfasst am: Di Aug 22, 2017 8:08 pm Titel:
Liebe Tina, es war mit Sicherheit eine schwere Zeit für Gaby und dich. Wir haben euch so sehr die Daumen und Pfoten gedrückt. Und auch wenn man weiß dass diese Entscheidung die einzig richtige war, macht es den Abschied doch nicht leichter. Bitte fühl dich gedrückt. Wir denken an dich. Rosi und Thomas mit Karuso und Dex


Autor: Jubrima Verfasst am: Di Aug 22, 2017 8:12 pm Titel:
Ach Tina, das tut mir unendlich leid!
Du hast alles erdenklich Gute und Mögliche für die Süße getan!
Fühl dich einfach gedrückt!
Run free kleine Gabi! Du hattest noch ne wunderschöne Zeit bei Fam. M!

Traurige Grüße sendet

Alexandra


Autor: Meike Verfasst am: Di Aug 22, 2017 8:25 pm Titel:
Liebe Tina, mehr als du gemacht hast, kann man für einen Hund nicht tun.
Da kamen jetzt einfach zu viele Faktoren zusammen, das war einfach zuviel.
Du warst bis zum Schluss bei ihr, hast ihr während der Anfälle beigestanden.
Deine Gabi ist sehr geliebt gegangen.
Auch wir werden die kleine Maus vermissen, die sich nie beschwert hat, wenn ich beide Auge mit Tropfen behandelt habe


Autor: Imke Verfasst am: Di Aug 22, 2017 10:00 pm Titel:
Liebe Tina,
es ist immer schwer jemanden gehen zulassen, der/die
einem sehr ans Herz gewachsen ist .
Deine kleine Gabi wusste wie sehr du um sie gekämpft
hast, nur leider hatte sie keine Chance dies zu würdigen.
Jetzt kann sie wenigstens ein schmerzfreies und krampffreies
Leben hinter der Regenbogenbrücke genießen.
Deine Trauer wird noch anhalten, was nur zu gut verständlich
ist. Erhole dich gut und lasse dich vom Rest der Familie M.
ablenken und verwöhnen.
Liebe Grüße Imke


Autor: Rudi Verfasst am: Di Aug 22, 2017 11:11 pm Titel:
Es tut mir unendlich leid für Dich Tina und für Gabi.
Zur Tierliebe gehört eben auch, ein Tier vom Schmerz zu erlösen und wenn es noch so weh tut.
Das habe ich mir immer wieder gesagt, als wir unsere beiden Retriever erlösen lassen mussten.
Einen geliebten Hund z.B. kann man vom Leiden erlösen - einen Menschen leider nicht..........
LG Brigitte


Autor: Ute Verfasst am: Mi Aug 23, 2017 5:41 am Titel:
Liebe Tina, dass tut mir sehr leid.
Du hast alles gegeben, doch es sollte nicht sein. Zum Glück war dieser kleine Wirbelwind die letzten Monate bei dir und durfte erfahren was Liebe und Geborgenheit ist. Viel Kraft wünsche ich dir und deinem Mann um dies alles zu verkraften und zu verarbeiten.
Mach es gut kleine Gabi, jetzt hast du keine Schmerzen mehr.
Liebe Grüße Ute


Autor: Sabine Verfasst am: Mi Aug 23, 2017 7:26 am Titel:
Bin grad sprachlos..
Das tut mir so leid!


Autor: Susanne Verfasst am: Mi Aug 23, 2017 7:41 am Titel:
Die letzten 4 Wochen waren ein ständiges Auf und Ab, du hast so sehr gekämpft und die kleine Gabi auch. Aber es gibt einfach Dinge, dagegen ist man leider machtlos. Die kleine Gabi hat nun all ihr Leid und Elend hinter sich und hatte davor bei dir zwar in unserem Empfinden eine kurze , dafür jedoch eine wunderschöne Zeit bei euch ! Gabi wünsche ich alles Gute dort wo sie jetzt sein mag und dir wünsche ich das du dich von dieser Zeit erholst und wieder Kraft tanken kannst.
Fühl dich gedrückt !


Autor: Heidi Giourga Verfasst am: Mi Aug 23, 2017 4:43 pm Titel:
Arme Tina, arme Gabi.....euer Miteinander war leider viel zu kurz. Die Baustellen waren einfach zu viele und die Kräfte erschöpft.
Der kleine strubbige Wirbelwind konnte noch grenzenlose Liebe und Zuwendung im Hause M genießen und dies ist auch der einzige Trost der bleibt.

Liebe Grüße Heidi


Autor: Claudia D Verfasst am: Mi Aug 23, 2017 6:07 pm Titel:
Ich mag gar nicht darüber nachdenken, was ihr in den letzten Wochen durchgemacht habt. Auch mir tut es unendlich leid, dass Gabi nicht länger und unbeschwerter bei euch sein konnte.

Liebe Grüße
Claudia D


Autor: jajar4 Verfasst am: Mi Aug 23, 2017 9:56 pm Titel:
Liebe Tina,
auch mir tut es sehr leid, aber nach allem was du die letzten Wochen berichtet hast ging es Gabi ja wirklich gar nicht mehr gut und auch die Lebensfreude ging verloren. Du hast bis zum Ende an ihrer Seite gestanden und so konnte sie in Frieden gehen..
Mach es gut auf der anderen Seite vom Regenbogen liebe Gabi..


Autor: Sabine Hesselmann Verfasst am: Mi Aug 23, 2017 10:50 pm Titel:
😢ich habe es gerade erst gelesen......
Sehr traurig, ihr habt so gekämpft!
Ich kenne Krampfanfälle ja von Milli, kurz
Und mittlerweile auch seltener, das macht so hilflos!
Ich hoffe so sehr das du deinen eigenen Akku schnell wieder aufladen kannst! Ruhe in Frieden kleine Gabi und Grüße unsere lieben hinter der Regenbogenbrücke❤️



© 2005 print topic mod



Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group