animalpardnet.forenking.com
   animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Newsticker
Autor: margit Verfasst am: Do Sep 07, 2017 11:47 pm Titel: Hilfe für Dolly
Wir brauchen jetzt Eure Hilfe !Hilfe für Dolly!!


http://animalpardnet.forenking.com/t5572-dclanmama_dolly_mi
dolly lebte ihr leben als streunerin.ihre herkunft führte nach längerer suche zu einem uns bekannten sehr, sehr miesen schäfer.doch eines tages tauchte dolly nur wenige hundert meter neben dem haus von nikos mutter auf.sie war sehr dünn und man konnte erkennen das sie irgendwo babys versteckt haben muss.also ging niko auf die suche und wurde fündig.6 kleine hundebabys holte er aus dem unterholz einer pinie.da dolly sehr scheu war brachte niko die babys auf das grundstück seiner mutter und baute ihnen in der kleinen grundstückskirche einen warmen unterschlupf den dolly annahm.dort wurde sie gefüttert und konnte ihre babys gut versorgen.ihre kinder sind inzwischen alle vermittelt, dolly wurde kastriert und lebte ihr leben weiter.nun kam es so das nikos mutter zurück nach deutschland musste was aber keine tragödie war weil dolly von uns weiter gefüttert wurde und sie gerne auf das grundstück kam und auch etwas zutraulicher wurde.ihr lieblingsplatz war der olivenhain gegenüber von nikos mama erika.doch eines tages kamen arbeiter zu diesen olivenhain.und als die arbeiter weg waren war auch dolly verschwunden.wir suchten und suchten aber nix.wochen später fanden wir dolly in einem schrecklichen zustand.blut überströmt und einen tiefen langen riss im genick was wie ein schlag mit einem scharfen gegenstand aussah, dieser schlag nahm ihr das augenlicht.dazu kam noch fuchsräude.sie war in so einem schlechten zustand das wir sie nicht mal mit dem betäubungsgewehr schießen konnten.sie hätte es nicht überlebt.wir mussten zusehen wie dolly uns immer und immer wieder entkam.dann eines tages meldete sich ein freund von niko und sagte uns das er eine wildkamera an seinem grundstück hat und das ein hund drauf zusehen ist der täglich nachts kam und futter suchte und schrecklich aussah.wir wussten sofort das es dolly war.unsere letzte chance war die lebendfalle die wir sofort auf diesen grundstück aufbauten.es funktionierte, dolly ging rein und die falle klappte zu.schaut sie euch an,dolly ist mehr tot als lebendig.sie irrte lange zeit in diesem zustand und fast blind durch die gegend immer auf der flucht vor uns menschen..wir brauchen für sie bitte eure finanzielle unterstützung damit wir sie wieder so hinbekommen wie sie einmal war.es wird ein langer weg, denn dollys seele und psyche ist kaputt.wir haben sie gerade mal dazu gebracht das sie ein bisschen nahrung aufnimmt.sie wird einige ärztliche untersuchungen benötigen, und natürlich medikamente sowie speziallfutter,bitte öffnet eure herzen für dolly und unterstützt sie.sie hat furchtbares erlebt,schmerzen ertragen wo wir menschen uns nicht im geringsten vorstellen können.
helft mit ein paar euros damit wir sie behandeln können und wieder gesund bekommen,.
wir vorort danken euch von ganzem herzen.

Kennwort: DOLLY
Animal Pard Net
Sparkasse Wuppertal
Kontonummer: 556365
BLZ: 330 500 00
IBAN (International Bank Account Number):
DE60 330 500 00 0000 5563 65












Autor: tina Verfasst am: Fr Sep 08, 2017 6:21 am Titel:
Ich sitze hier und weine!


Autor: Susanne Verfasst am: Fr Sep 08, 2017 10:24 am Titel:
Wie grausam können Menschen sein.....ich schäme mich für diese Gattung Mensch....ich bin sehr traurig und hoffe sehr das dieses kleine Seelchen mit viel Zeit und der Fürsorge und Liebe die sie nun bekommt, noch einmal Vertrauen fasst !! Einfach Unfassbar !!


Autor: Kira Verfasst am: Fr Sep 08, 2017 11:56 am Titel:
Es ist einfach unfassbar zu was Menschen fähig sind. Was diese Menschen verdienen kann man einfach nicht in Worte fassen. Wir sind dabei und unterstützen Dolly und sind in Gedanken bei ihr.


Autor: Rudi Verfasst am: Fr Sep 08, 2017 7:02 pm Titel:
Leni und Jacques verzichten für Dolly im September auf ihre "Superleckerli" und haben soeben 50 Euro überwiesen.
Gute Besserung für das arme Hascherle........
LG Brigitte


Autor: Thorsten und Corina Verfasst am: Sa Sep 09, 2017 6:17 pm Titel:
Dana und Candy verzichten ebenfalls auf Leckerlis und spenden auch 50 Euro.

Gruss

Thorsten und Corina


Autor: tina Verfasst am: Sa Sep 09, 2017 7:06 pm Titel:
Habe eben mit Samira telefoniert. Sie futtert gut.


Autor: Helene Posch Verfasst am: Sa Sep 09, 2017 8:05 pm Titel:
Mir fehlen die Worte!!!

Grüße
Helene


Autor: margit Verfasst am: Di Sep 12, 2017 9:09 pm Titel:
Es ist jetzt knapp eine Woche her wo Dolly zu uns kam und endlich hat sie begriffen das die Hand eines Menschen nicht nur Schmerzen bereiten kann sondern auch manchmal Schmerzen nehmen kann. !!!Dolly lässt es zu das Samira sie behandelt😉Natürlich sind es jetzt nach ein paar Tagen keine grossen Unterschiede, ABER kleine und feine. Trotz allem wird es ein langer gemeinsamer Weg mit Dolly .Die großen Untersuchungen stehen noch bevor. Ihre blutenden Wunden müssen heilen und Ihre Psyche muss wie ein Puzzle wieder zusammen gebaut werden .Zu schlimm war ihr Erlebtes.
Bitte unterstützt Dolly ! Jeder einzelne Euro hilft ihr einen Pfotenschritt weiter.
Wir danken euch unendlich



Autor: tina Verfasst am: Di Sep 12, 2017 9:14 pm Titel:
Sie sieht viel besser aus


Autor: Meike Verfasst am: Mi Sep 13, 2017 7:18 am Titel:
Wahnsinn, wie viel besser es schon ist


Autor: Rudi Verfasst am: Mi Sep 13, 2017 8:20 am Titel:
Das freut mich sehr für den geschundenen Schatz !
LG Brigitte


Autor: Sandra T. Verfasst am: Mi Sep 13, 2017 8:57 pm Titel:
Sie hatte ein gutes Straßenhundeleben, bis sich irgendwelche Idioten eingemischt haben- nur um dann zuzusehen, wie sie auf Raten stirbt. Und wenn man dann jetzt sieht, wie sehr sich ihr Zustand schon mit Mühe und Pflege nach einer Woche verbessert hat, ist man noch wütender auf die Menschen die einfach tatenlos zugesehen haben, bis sie an diesem fürchterlichen Punkt war. Ich hoffe sie wird das auch psychisch gut verkraften und wieder Vertrauen in die Menschen gewinnen...


Autor: Martina_F Verfasst am: Do Sep 21, 2017 5:04 pm Titel:
Wie gut, dass es euch gibt, meine Dicken verzichten auch auf Leckerlis zugunsten Dolly love9


Autor: margit Verfasst am: Do Sep 21, 2017 11:22 pm Titel:
Unsere Sorgen-Dolly ist auf dem Weg der Besserung. Jetzt kann man auch schon deutlich sehen wie sich ihre Haut zu regenerieren anfängt.Und das Dolly überhaupt auf dem Weg der Besserung ist verdankt sie Menschen die ihr Herz für sie geöffnet haben und die süße finanziell unterstützen❤️Danke von Herzen Ihr Appetit ist gut und Dolly fühlt sich inzwischen sehr wohl bei uns







Autor: margit Verfasst am: Do Sep 28, 2017 10:26 pm Titel:
AKTUELLER BERICHT ÜBER DOLLY
Aber vorerst soll ich mich im Namen von Samira bei Euch allem von ganzem Herzen bedanken.Samira ist sehr gerührt über die grosse Anteilname unserer Sorgenhunde Dolly und Sascha und die postive Energie die ihr alle runter schickt(.Samira hat vor über 20ig Jahren die Station Animal Pard Net aufgebaut und kümmert sich um verletzte und hilfsbedürftige Strassenhunde auf der Halkidiki/Sithonia),und sie betreut auch jetzt Dolly und Sascha.


Aktueller Bericht 28.9.2017
Dollys Schwächeanfall kann auch mit der plötzlichen Wetteränderung zusammen hängen.Dazu kommt das Dollys Magen zu kämpfen hat , was wiederrum damit zusammen hängt das sie sehr oft lange hungern hat müssen.Vergleichen kann man es in etwa so, wenn jemand kurz vor dem verhungern ist, muss er auch wieder langsam an Nahrung gewöhnt werden.Allerdings hat Dolly heute Abend ihre Futterschüssel komplett leer geleckt.Noch fehlt ihr die Kraft das sie beim Fressen aufsteht aber wir sind guter Hoffnung.



Autor: margit Verfasst am: Sa Okt 07, 2017 11:19 pm Titel:
DOLLY

http://animalpardnet.forenking.com/t6156-hilfe_fuer_dolly.html

Dolly macht uns großen Kummer.Der Schnelltest sowie das eingeschickte Blut das aus dem Labor aus Thessaloniki zurück kam ergaben das Ergebnis das Dolly hochgradig Leishmaniose positiv ist, was nicht das Problem wäre. Schwindelig macht uns ihr Titer!!!Ihre Nieren und leberwerte sind so katastrophal schlecht das es uns eine derzeitige Behandlung mit Alupurinol unmöglich macht. Das Dolly noch atmet grenzt eigentlich schon an ein Wunder.
Für alle Kritiker vorab!! Ja wir von Animal Pard Net geben jedem noch so geschundenen Tier die Chance zu leben, und wenn es sein muss eine zweite und eine dritte solange das Tier KEINE unerträglichen Schmerzen hat!!!
Dolly kämpft und wir kämpfen mit ihr und lassen sie auf keinen Fall im Stich.Aber wenn es sein muss werden wir Dolly auch "gehen" lassen.
Aber noch ist sie da und wir denken nur positiv!! Sie bekommt durch Eure Hilfe jede medizinische Versorgung die ihr hilft gesund zu werden. Durch Menschenhand kam Dolly in diese Situation und mit "Menschenhand "werden wir zusammen mit Euch versuchen Dolly wieder auf ihre vier Pfoten zu stellen ❤️
Wir danken Euch von Herzen




© 2005 print topic mod



Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group