animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht animalpardnet.forenking.com
Animal Pard Net e. V. - Tierschutz rund um Chalkidiki
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neue Zeckentablette
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Ernährung, Pflege und Gesundheit
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Meike
Super Nanny für Pflegehunde


Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 13245
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: Sa Apr 22, 2017 3:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und wie handhabt ihr es dieses Jahr?
Ich habe unseren Scalibor Halsbänder bestellt. Bei Boomer ja auch zum Schutz anderer, weil es ja auch gegen die Sandmücke hilft. Wenn den mit der Leish die Sandmücke sticht, geht der Kreislauf ja los.

Bei Ben habe ich erst überlegt, auf Bravecto umzusteigen.
Habe da mit meiner Tierärztin drüber gesprochen...klar gibt es Hunde, die auf Bravecto reagieren. Aber das gibt es bei jedem anderen Medikament auch. Nicht mehr und nicht weniger. Was da für ein Murks durch die Presse geht, ist schon unglaublich.
Sie sagte, sie hätten neulich einen Hund gehabt, der hat allergisch auf Kokosöl reagiert. Auch das gibt es.
Das vertragen meine gut, leider hält das keine Zecken ab. Ich denke, auch da ist die Wirkung nicht bei jedem Hund gleich.
_________________
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, das du dir vertraut gemacht hast.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Imke



Anmeldedatum: 16.06.2013
Beiträge: 855
Wohnort: Herten

BeitragVerfasst am: Sa Apr 22, 2017 7:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie du weißt habe ich das gleiche Problem ,was tun.
Unsere Tierärztin hat mir von bravecto abgeraten ,weil Bosse
im letzen Jahr mit Müdigkeit reagiert hat. So und jetzt habe ich mich seit
2Tagen belesen,nachgefragt bei dir und meiner Physiodame und
bin zu dem Endschluss gekommen: Ich werde erst eine Kokosflockenkur
machen , wie mir Claudia im letzten Jahr empfohlen hat.,evt. noch eine
Kur mit Cistus Kapseln.Wenn es nicht helfen sollte gibt das Scaliborhalsband.
Aber fest steht,jeder reagiert anders auf diese Stoffe,genauso wie wir
Menschen. Wir können nur ausprobieren ,was hilft....das,war dann auch
letztendlich die Meinung meiner Tierärztin.
Liebe Grüße Imke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jajar4



Anmeldedatum: 26.08.2012
Beiträge: 1179
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Sa Apr 22, 2017 8:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also Lupo wird wieder mit Kokosöl einmassiert:-)..Halbänder etc hab ich tatsächlich noch nie benutzt
_________________
Liebe Grüße
Sarah & Lupo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 29.10.2014
Beiträge: 1293

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 7:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wir bleiben bei Bravecto ! Das hat sehr gut gewirkt im vergangenen Jahr.
Gegen die S-Halsbänder habe ich was - da soll so eine Art Gelbgift drin sein, sodass man die Dinger gesondert entsorgen soll. Die dürfen z.B. nicht ins Grundwasser gelangen, weil gefährlich giftig....
LG Brigitte
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meike
Super Nanny für Pflegehunde


Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 13245
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 9:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß, habe bei Bommer aber leider nicht die Wahl
_________________
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, das du dir vertraut gemacht hast.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chrissi



Anmeldedatum: 02.04.2012
Beiträge: 469
Wohnort: Kierspe

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 9:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1449365508417009&substory_index=0&id=277383682281870
_________________
herzliche Grüße
Anke und die Themels
Lass dich nicht unterkriegen! Sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chrissi



Anmeldedatum: 02.04.2012
Beiträge: 469
Wohnort: Kierspe

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 9:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich behandelt seit drei Jahren mit bravecto und bin sehr zufrieden
_________________
herzliche Grüße
Anke und die Themels
Lass dich nicht unterkriegen! Sei frech, wild und wunderbar.
Astrid Lindgren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sandra T.



Anmeldedatum: 13.07.2015
Beiträge: 456
Wohnort: Raeren / Belgien

BeitragVerfasst am: So Apr 23, 2017 10:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe Rosi und Tyson vorletztes Jahr mit Bravecto behandelt und letztes Jahr alle 3 mit einem Spot on Präparat. Ich kann keinen großen Unterschied feststellen, was die Wirkung angeht. Aber die Gabe ist schon angenehmer in Tablettenform. Grundsätzlich versuche ich auch Chemiekeulen zu vermeiden wo es geht. Ich entwurme zB nicht grundsätzlich alle 3 Monate, sondern lasse stattdessen regelmäßig Kotproben kontrollieren. Die Halsbänder empfinde ich persönlich als unpraktisch und unangenehm. Es wird die ersten Tage von intensiven Körperkontakt abgeraten, was bei Hunden die im Bett schlafen schwierig ist. Zudem balgen Xenia und Tyson heftig und um Verletzungsgefahren zu vermeiden tragen sie zu Hause auch kein Halsband. Sehe ich auf Spaziergängen die ersten Zecken (Rosi hat sie dann im Gesicht krabbeln was beim weißen Fell gut auffällt) fange ich an zu behandeln. Da sie wie gesagt mit im Bett schlafen sehe ich die Behandlung auch zum Schutz für mich und möchte mich da nicht auf alternative Mittel verlassen. Bisher hatte (zum Glück) keiner meiner Hunde Nebenwirkungen durch Zeckenpräparate.
_________________
Liebe Grüße Sandra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
saiiky
Patenhund Beauftragte


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 3555
Wohnort: Hilden

BeitragVerfasst am: Sa Apr 29, 2017 10:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde das auch nicht geben...
Ich habe Videos von Hunden gesehen, die das bekommen haben Bund nicht vertragen haben. ...

Der absolute Horror. .. Krampfanfälle....
_________________
Liebe Grüße
Yvonne

**************************************
Hunde haben Herrchen - Katzen haben Personal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jodin



Anmeldedatum: 09.05.2013
Beiträge: 297
Wohnort: Kevelaer

BeitragVerfasst am: Mi Mai 03, 2017 4:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also was teilweise durch die Presse geht ist schon erschreckend und es ist ja auch oft so, dass es teilweise schon übertrieben ist.
Dennoch scheint es wirklich so zu sein, dass es einige Fälle gegeben hat, wo Bravecto anscheinend Auslöser von epileptischen Anfällen war. Ich kenne selbst einen Hund, der ein paar Tage danach wirklich unerklärlich verstorben ist und ein paar die Atemnot hatten.
Man weiß halt nicht, ob es die Todesfälle und epileptischen Anfälle mit der Tablette in Verbindung stehen oder es auch ohne Bravecto passiert wäre.
Aufgrund dessen wird Bravecto nun offiziell noch einmal untersucht:

http://www.bvl.bund.de/DE/05_Tierarzneimittel/05_Fachmeldungen/2017/2017_01_24_Fa_Bravecto.html

Meine Tierärztin ist seit dem vorsichtiger mit Bravecto geworden, obwohl sie es vorher auch schon war und gibt es selten bzw. so gut wie gar nicht mehr raus, bis die Sache geklärt ist.
Es ist natürlich alles irgendwo Gift, bis auf Kokos vielleicht. Dennoch denke ich, dass man von den anderen Mitteln eher Langzeitstudien hat.
Meine Hunde bekommen alle seit Jahren das Seresto, ist eine Alternative zum Scalibor, das haben sie teilweise nicht vertragen. Mit dem Seresto haben sie nie Probleme. Ich bestelle eins ihm Frühjahr, das bekommen sie an bis in den Spätherbst (hält 6-8 Monate). Über den Winter mache ich dann außer Kokosöl nichts gegen Zecken, da sind sie ja eh kaum aktiv.

LG Nadine
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Ernährung, Pflege und Gesundheit Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group