animalpardnet.forenking.com
   animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Ernährung, Pflege und Gesundheit
Autor: Kira Verfasst am: Fr Okt 27, 2017 9:32 pm Titel:
Hallo Heike.
Rocky hatte früher auch Probleme mit den analdrüsen allerdings müssten sie nie ausgedruckt werden sondern haben sich entzündet und haben teilweise geeitert.
Es gibt bei Tieren die zu viel Probleme damit haben die Option sie zu entfernen. Wollten wir bei Rocky auch machen lassen. Aber dann hat es wie von Zauberhand aufgehört sonst hätten wir diese Option genommen.

Lg Kira


Autor: heibie Verfasst am: Sa Okt 28, 2017 12:11 pm Titel:
Entzündet sind sie nie, bisher, sie fängt irgendwann an auf dem Sofa herumzurutschen und leckt ständig, dann wissen wir, sind wieder voll. Bisher ist das so ca. vierteljährlich, aber trotzdem blöd.

@Imke, habe mir das mit dem Kollodialen Silber mal durchgelesen, das ist aber dann doch eher Leckekzeme, das hat sie ja nicht.
Habe aber dabei zufällig gefunden, dass man auch geschrotete Leinsamen und geraspelte Möhren unter's Futter mischen kann. Das werde ich mal ausprobieren, weil es ja nicht schädlich sein dürfte.


Autor: Imke Verfasst am: Sa Okt 28, 2017 12:42 pm Titel:
Hallo Heike,
das Leckekzem aufgetreten ,als die Drüsen voll waren.
Bosse ist ja einer der Jenigen,die sich nichts anmerken lassen ,
wenn sie was haben.Der ist nie auf dem Hintern rumgerutscht.

Liebe Grüße Imke


Autor: heibie Verfasst am: Sa Okt 28, 2017 12:51 pm Titel:
Ja, das ist dann doof, das kenne ich von Aida, schmerzfrei ohne Ende. Bei Maggie merkt man es schon schnell, sie macht sich bemerkbar, wenn was ist.



© 2005 print topic mod



Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group