animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht animalpardnet.forenking.com
Animal Pard Net e. V. - Tierschutz rund um Chalkidiki
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fütterung unserer Strassentiere!!!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Villa Kunterbunt
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heike



Anmeldedatum: 19.01.2011
Beiträge: 171
Wohnort: Nikiti

BeitragVerfasst am: Sa März 05, 2011 10:33 am    Titel: Fütterung unserer Strassentiere!!! Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben!


Auch, wenn wir noch so dolle wollen, wir werden nie in der Lage sein, ALLE Tiere von der Stasse auf die Couch zu holen...

Viele haben sich längst auf das Leben auf der Strasse eingestellt und meiden so gut es geht den meist unerfreulichen Zusammenstoss mit den Menschen.

Die wenigsten Griechen lassen ihre Tiere kastrieren. Entweder machen sie sich gar nicht erst Gedanken darüber, finden sie es unnatürlich oder haben schlicht einfach kein Geld für diese Art der Geburtenkontrolle. Unerwünschte Welpen werden früh der Mutter weggenommen und im Umland ausgesetzt oder gleich in einen Beutel verschnürt und weggeworfen, frei nach dem Motto : "Wenn Gott will, werden sie überleben, ich habe sie nicht umgebracht..."

Hunde, die zum Hüten oder Jagen nicht gut genug sind, verletzte Tiere oder Kranke, werden ausgesetzt und gegen neue ersetzt.

So werden es immer mehr, und für Tiere die es nicht schaffen, gibt es zehn, die sich in der Schlange zum Kampf ums Überleben hinten anstellen...

In der Touristensaison leben die Tiere in Saus und Braus, betteln vor Restaurants um die besten Happen...doch diese dauert leider nur wenige Monate im Jahr. Danach sieht es eng aus...Als Nahrungquelle dient dann alles, was der Zweibeiner übrig oder unbewacht lässt: Abfall und unglücklicher Weise auch mal das eine oder andere Huhn, Zicklein oder Kaninchen....

Das alles führt oft dazu, dass die Einheimischen der hausgemachten "Plage" mit z.B.Vergiftungsaktionen gegenübertreten, um einigermaßen der Lage Herr zu werden und den nicht so tierlieben Menschen gerecht zu werden. Auch wollen sie den ausländischen Gästen ein "sauberes Bild" vom Strand und den Strassen bieten...

Wir haben durch Aufklärung und Sensibilisierung vor Ort und auch auf hoher politischer Ebene bereits viel erreicht, wenn es auch kleine, langsame Schritte waren....

Da wir nicht in der Lage sind, alle Tiere von der Strasse zu holen, haben wir Fütterrunden eingerichtet. Einige sind zu scheu, traumatisiert und sind es auch einfach zu viele....

Diese Futterplätze dienen dazu, die Tiere an einen bestimmten Ort zu binden. Damit sind wir in der Lage, die Zahl der Tiere abschätzen, Neuankömmlinge zu bemerken, Krankheiten erkennen und behandeln oder bereits vorzubeugen, und die Hunde und Katzen soweit an die Anwesenheit eines Menschen gewöhnen, dass wir sie zur Kastration mitnehmen können.

Im besten Falle "belästigen" die Tiere dann auch nicht die Einheimischen samt ihrer Nutztiere oder Touristen und entgehen einer "Säuberrungsaktion"...

Wir machen diese Fütterungsrunden nicht heimlich, sondern ganz offensichtlich, damit alle darauf aufmerksam werden. So ergab sich bereits das eine oder andere Hilfsangebot für die Versorgung von Strassentieren auch weiter entfernd, wo wir nicht in der Lage wären, täglich hinzufahren...Wir stellen ihnen dann das Futter zur Verfügung und unsere tapferen Rekruten versorgen dann die Tiere, stellen sich auf die Hinterbeine, wenn Widerstände vor Ort auftreten und berichten uns von der Situation in ihrer Umgebung!
So erweitern wir auch auf diese Art immer mehr unseren Wirkungskreis!!!


Heute wollten wir euch mal ein paar unserer externen Schützlinge vorstellen und wie so eine Fütterungsrunde in etwa aussieht...!

Unsere morgendliche Tour geht durch Metamorfosi und an den Strand von Nikiti!





Am Ortseingang zu Metamorfosi werden wir bereits sehnsüchtig erwartet...

auch wenn die Katzen eigendlich schon von einem lieben Griechen im Winter und einer zugezogenen Österreicherin im Sommer versorgt werden...!




Die ersten Gäste werden bereits versorgt...




In diesem kleinen Wäldchen wohnt ein Teil der vierbeinigen Metamorfosianer, die hier ausgesetzt, vergessen oder sogar geboren wurden...









auf ins Wäldchen! Und hier heisst es auch für Berti mal "Häufchen machen", denn es sollen ja alle etwas abbekommen...!






und weiter gehts zum Strand am "Blue Dolphin" Hotel in Metamorfosi...

Wie wir bereits berichteten, holten wir hier her die schmusige Dana und ihre Welpen, wie zum Beispiel Harry und Bodo, die ja inzwischen in Deutschland sind! Nur konnte Dana sich nicht bei uns wohlfühlen, und auch zwei ihrer Kinder ließen sich mit keinen Mitteln dazu übereden, bei uns bleiben zu wollen...

So haben wir Mutter und die zwei Kinder nach ihrer Kastration wieder in ihre gewohnte Umbebung gelassen und ihr werdet sehen, wie glücklich sie wieder sind....!


In Metamorfosi angekommen, werden wir schon von einem der Dana-Kinder begrüsst...!





Erst mal ein paar Schmuseeinheiten für die Futtergesellschaft...Dana, unsere große Rotblonde ist eine der Schnellsten vor Ort!






Hier zeigen wir die zufriedenen Blicke von Dana, die sich am nur Strand zu Hause fühlt und den ausgesprochen neugierigen Kamara-Blick von ihrem kleinen Freund...






Aber dann kanns endlich mit dem Essen losgehen!










Diese beiden "Zivilisationsflüchtlinge" sind die besagten Kinder von Dana, die in ihre Fußstapfen treten...offensichtlich gehts ihnen immer noch prima und mampfen zufrieden!






Tja, und schon geht es weiter!







Auf nach Nikiti...!



Bei einem Boxenstopp an der Post gibt es gratis noch ein Paar Winterimpressionen an der Katzenfront...

Stöbertour a`la Nikiti...







Tatort: Nikiti-Strand:
Beachboy ist der erste, der Berti begrüßt! Seit September 2009 lebt er hier...





auch der noch scheue Schoko kommt fix herbei



Beachboy ist hier der Boss, absolut verträglich und natürlich schon von uns kastriert! Aber bleiben wollte er auch nicht...




Schimmel, auch von uns kastriert, wohnt eigendlich an einem Hotel weiter oben in Nikiti, aber seit letztem Sommer nimmt er gerne auch unsere Schnacks...





Schoko hat Kohldampf!




Glocke ist erst seit Winteranfang dabei und hält lieber noch Abstand!





Essensausgabe!





dann noch ein schneller Abschiedsblick und dann bis Morgen!!!





An alle, die aus Deutschland dafür sorgen, das soetwas möglich gemacht werden kann .
Danke!


Euer Griechen-Team und alle Vierfüßer!
_________________
Pilzliebhaber und Wischmopper


Zuletzt bearbeitet von Heike am Sa März 05, 2011 12:26 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meike
Super Nanny für Pflegehunde


Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 13247
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: Sa März 05, 2011 11:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin immer wieder begeistert von eurer Arbeit!!!
Und das ihr uns darn teilhaben laßt,finde ich super!
Der Berti wird aber schon überall freudig Erwartet Wink
_________________
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, das du dir vertraut gemacht hast.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
margit
Patin von Chrissy+Fairy of the strays


Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 3231
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: Sa März 05, 2011 12:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ich finde euch sowieso mehr als großartig.die kraft die in euch steckt ist einfach unglaublich!wenn es nur mehr von solchen stationen wie "eure" in griechenland geben würde!!!!!!!!!!!!!

küsschen margit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stephanie



Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 2460
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: Sa März 05, 2011 12:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich bin auch sehr sehr beeindruckt von der Arbeit.

Mir fiel spontan als ich das las Frau Groos ein. Es ist eine ältere Dame, die in die Touristenhochburg Gran Canaria (Playa Ingles) ausgewandert ist. Sie macht dort die Katzenhilfe und hat sich eben genau die von Heike beschriebene "Plage" zu Nutze gemacht und die Hotelbesitzer/ Restaurant etc... davon überzeugt, dass durch Kastrationsaktionen eben keine Tiere mehr permanent bei den Touristen mehr betteln kommen, es insgesamt sauberer ist, da kein Kot mehr auf den Strassen etc... und auch für die Touristen das Bild vom Spanier besser.

Als ich dort hinflog muss ich sagen, haben wir keine einziges freilaufendes Tier gesehen. Dort haben sie auch Futterstellen und die Tiere, die kastriert sind, tätowiert. Dann wußte man, dass man die nicht mehr zur Kastration einfangen braucht.

Ist vielleicht auch ein Ansatz, auch die, die vom Tourismus leben ins Boot zu hiefen. Die haben ja auch ihren Nutzen davon.
_________________
Liebe Grüße Stéphanie
Tiere enttäuschen nie, Menschen fast immer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Sa März 05, 2011 2:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eure Arbeit vor Ort ist nachhaltiger TS, der mit Sinn und Verstand gelebt wird.

Danke dafür, dass wir daran teilhaben können!
Nach oben
tina
Patin von Frisco


Anmeldedatum: 15.01.2011
Beiträge: 7896

BeitragVerfasst am: Sa März 05, 2011 3:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Da hat " Essen auf Rädern " eine völlig neue Bedeutung.
_________________
Liebe Grüße Tina


Älter werde ich später
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Conny K.-J.
Patin von Lahmie+SuperNanny für Pflegis


Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 3546
Wohnort: Bergheim/Erft NRW

BeitragVerfasst am: Sa März 05, 2011 4:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ich bin begeistert von Eurer Arbeit und Eurem Durchhaltevermögen. Es ist schön, auch mla zu sehen, wie die Arbeit vor Ort aussieht.
Aber seid Ihr sicher, dass Harry ein Kind von Dana ist?? Sein Bruder hat ja Ähnlichkeit, aber er pass da irgendwie gar nicht ins Raster. Oder gab es noch GEschwister, die Ähnlich waren wie er?
_________________
Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, welches Dich mehr liebt als sich selbst
Liebe Grüße
Conny und Sandy

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike



Anmeldedatum: 19.01.2011
Beiträge: 171
Wohnort: Nikiti

BeitragVerfasst am: Sa März 05, 2011 6:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, es gab noch einen bärtigen Jungen namens Flipper von dem ersten Schwung der Dana- Welpen, die wir schon früher als die anderen holen konnten, da sie ausgesprochen zutraulich waren.

Easy und Flipper sind lange vermittelt, nur die Wendy ist noch im Solinger Tierheim, da sie nicht ganz so aufdringlich ist, eher ruhig...



Bodo und Harrys Geschwister : Easy, Wendy und der Flipper!






Flipper konnte auch ganz schnuckelig gucken... Cool


_________________
Pilzliebhaber und Wischmopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kingston



Anmeldedatum: 18.01.2011
Beiträge: 32
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: So März 06, 2011 8:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach wa ssind die süss!Vielen dank für die schönen Bilder und für einen Einblick in eure Arbeit!Hut ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
franzi



Anmeldedatum: 18.01.2011
Beiträge: 1969
Wohnort: münster

BeitragVerfasst am: Fr Apr 08, 2011 8:25 pm    Titel: nikiti Antworten mit Zitat

Ich kann mich nur anschließen. Tolle Arbeit, die Ihr da leistet. Hut ab.

Gruß Franzi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
margit
Patin von Chrissy+Fairy of the strays


Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 3231
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: Mo Jun 13, 2011 2:45 pm    Titel: Beachboy Antworten mit Zitat

beachboy kennen wir jetzt seit 2009.er wurde von uns im januar 2010 auf die station geholt ,kastriert, geimpft und gechipt.eigentlich wollten wir ihn auf der station behalten.(alter 8-10 jahre)aber so einfach läuft das nicht mit mit beachboy einem vollblutstreuner.
er war auf der station der unglücklichste hund der welt und trauerte seiner grenzenlosen freiheit nach.kein hof und kein garten konnte ihm seine verlorene freiheit ersetzen.und da wir ja den tieren hier helfen, ließen wir ihn wieder gehen, und brachten ihn zurück an den strand von nikiti.allerdings war er drei wochen später wieder bei uns auf der station, da beachboy eine verletzung am kopf hatte, die versorgt werden musste.aber wiederum gaben wir ihm seine freiheit wieder.seitdem lebt er am strand von nikiti, begleitet die touristen schön brav zu ihren ferienwohnungen, unterhält die leute am strand (ob sie es wollen oder nicht) und steht natürlich unter ständiger aufsicht von berti, der schon lange zeit auf der station arbeitet und auch da lebt.so nun nimmt beachboy seine arbeit sehr ernst und es kommt auch schon mal vor das er touristen nicht nur sicherheitsgeleit durch die hotelgartenanlage gibt, sondern sie auch schon mal bis zur zimmertür begleitet, und das ist natürlich dem hotelmanager ein dorn im auge.kurz und gut es gibt gerüchte( die man hier in griechenland sehr ernst nehmen muss) das beachboy nicht mehr erwünscht sei. und man sogar mit einem giftanschlag auf ihn drohte.natürlich gehen wir hier der sache sofort auf den grund, und beachboy wird noch mehr beobachtet von uns als sonst, und natürlich werden wir auch mit dem hotelmanager ein paar worte wechseln, das dieser erst gar nicht auf die idee kommt seine drohung zu verwirklichen.
wir halten euch auf dem laufenden mit der geschichte von beachboy!!

lg margit


berti und ich auf der suche nach beachboy in nikiti


hier ist eigentlich sein revier


berti macht sich etwas sorgen nach all den gerüchten die es um beachboy gibt


gefunden


das auto erkannte beachboy nicht, aber als berti ihn rief war die freude riesengroß (bei beiden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
margit
Patin von Chrissy+Fairy of the strays


Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 3231
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: Di Jun 14, 2011 3:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat


jetzt wird geknuddelt was das zeug hält


die beiden mögen sich sehr


und es wird weiter gedrückt und geknuddelt


und noch ein küsschen


und jetzt muss beachboy wieder weiter


der strand wartet!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Susanne
Super Nanny für Pflegehunde


Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 5823
Wohnort: Mülheim

BeitragVerfasst am: Di Jun 14, 2011 8:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Beachboy ist eine tolle Hundepersönlichkeit !!! Schön, das ihr so gut auf den tollen Burschen aufpasst !!
Liebe Güße
Susanne
_________________
Liebe Grüße
Susanne

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie Sie die Tiere behandelt
Mahatma Gandhi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tina
Patin von Frisco


Anmeldedatum: 15.01.2011
Beiträge: 7896

BeitragVerfasst am: Di Jun 14, 2011 8:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ostern habe ich Beachboy kennengelernt. Zwischen Berti und ihm besteht eine dicke Freundschaft.
_________________
Liebe Grüße Tina


Älter werde ich später
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Susanne69



Anmeldedatum: 12.06.2011
Beiträge: 1031
Wohnort: sauerland

BeitragVerfasst am: Di Jun 14, 2011 8:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ja eine schöne Männerfreundschaft!!!!!! Toll was ihr dort macht.
_________________
Liebe Grüsse Susanne, Dori, Lilli und Boomer im Herzen

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Villa Kunterbunt Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group