animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht animalpardnet.forenking.com
Animal Pard Net e. V. - Tierschutz rund um Chalkidiki
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Paika
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Feb 25, 2011 3:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Paika hat ihre OP am 9. März! Daumen drücken...
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Feb 25, 2011 11:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Paika hat sich heute abend fürchterlich vertreten und zum Glück
haben wir noch Medis im Haus (Rimadyl). Es wird Zeit mit der OP!
Nach oben
tina
Patin von Frisco


Anmeldedatum: 15.01.2011
Beiträge: 7949

BeitragVerfasst am: So Feb 27, 2011 11:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Für Paikas OP haben sich bei mir Sponsoren gemeldet, die aber nicht genannt werden möchten. Sie übernehmen die vollen OP-Kosten
Sie sind aus diesem Forum.
Ich möchte mich ganz herzlich im Namen von Paika bedanken.
_________________
Liebe Grüße Tina


Älter werde ich später


Zuletzt bearbeitet von tina am So Feb 27, 2011 6:30 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike



Anmeldedatum: 19.01.2011
Beiträge: 171
Wohnort: Nikiti

BeitragVerfasst am: So Feb 27, 2011 1:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich auch!
Liebe OP- Paten, ihr ahnt gar nicht, wie viel ihr uns damit helft und in erster Linie natürlich der Paika!
Das macht uns zusätzlich Mut, denn es gibt hier in Griechenland viele Unfallhunde, vorallem am Ende der Saison und zu Zeiten der Läufigkeit der Hündinnen, denn da haben die meisten Strassenhunde anderes im Kopf, als auf den Verkehr zu achten...

Tausend dank aus vollem Herzen vom ganzen Griechischem Team und allen Vierbeinern vor Ort!
_________________
Pilzliebhaber und Wischmopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sabine



Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 2882
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: So Feb 27, 2011 11:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das finde ich toll! Oder "gefällt mir", um mal im fb-Jargon zu sprechen, dem ich ja wieder abgeschworen habe.

Wer immer du/ihr auch seid.. Wink
Ich kann das gut verstehen

Der Paika alles Glück der Welt und daß ihr die OP viel/alles bringe.
_________________
LG Sabine und Noah & Julchen
Egal wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz hängt, jeden Tag kommt einer vorbei, der ohne weiteres aufrecht darunter durchlaufen kann!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Feb 28, 2011 1:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und ein ganz dickes Dankeschön aus Wuppertal von der
Familie Rumpelsturz. Ich war sehr traurig als vergangene Woche
die Untersuchungsergebnisse in der Lesia-Klinik doch nicht so
günstig ausfielen wie erhofft, vor allem auch wegen der Kosten.
Zum Einen ist jetzt bei uns die Erleichterung darüber, daß die
Kostenfrage auf so schöne Art geklärt ist groß, zum Anderen freue
ich mich sehr über die tolle Anteilnahme an Paikas Werdegang.
Also...ein ganz dickes Danke nochmal an Alle...
Ich werde regelmäßig über den weiteren Verlauf schreiben.


Zuletzt bearbeitet von rumpelsturz am Do März 03, 2011 11:37 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Di März 01, 2011 9:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

...und heute abend war ich noch einmal bei meinem Kumpel Manfred
zu Besuch. Nach dem vergangenen Samstag wußten wir ja jetzt,
daß da eine Katze wohnt.
Leider verträgt sich Paika wirklich nicht mit Katzen.
Aber Manfreds kleine Tochter fand sie klasse und die Beiden spielten
so als ob sie schon immer zusammen wären.
Wieder daheim habe ich einige Änderungen beim Füttern eingeführt.
War Paika zuvor grummelig und verteidigte "ihre" Küche frißt sie jetzt
mit Jacques aus einem Napf!
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Do März 03, 2011 11:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war jetzt einige Male mit Paika solo in der Stadt unterwegs.
Leinenführigkeit üben, Begegnungen mit anderen Hunden trainieren,
Öffentliche Verkehrsmittel....Um es in einem Wort zu sagen: Perfekt!
Diese eine Stunde mit Paika im Berufsverkehrsgetümmel heute früh würde
sich für jede Hundeschule als Werbevideo eignen.
Und Paika war dabei völlig entspannt.
Anderen Hunden gegenüber ist sie interessiert, freundlich aber insgesamt
eher zurückhaltend.
Nur "Bekannte" begrüßt sie freudig, fordert zum Spiel auf und albert
herum. Besonders so ein paar kleine Fellknäuel-Hunde findet sie klasse.
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Fr März 04, 2011 3:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

..und heute die nächste Stufe der Hundeschule: Freifolge und Komm
auf Ruf, Pfiff und Sichtzeichen....der Knaller! Paika lernt blitzschnell,
ist 100% konzentriert und hat großen Spaß an der Arbeit.
Leider hindert sie ihr Aua-Bein doch erheblich.
Nach 20min mußte ich abbrechen weil sie stark lahmte.
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Sa März 05, 2011 8:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Daumen drücken für nächste Woche Mittwoch! Paika ist ein
Traumhund, braucht aber diese OP. Heute war wieder ein ganz
schlechter Tag, sie hatte dolle Schmerzen...vielleicht auch wegen der
Kälte? Heut Früh hatten wir in Wuppertal schneidigen Frost
und Paika mag das gar nicht!
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Mo März 07, 2011 5:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe am Wochenende fleißig recherchiert, auch um allen Gästen im Forum ein klareres Bild von Paikas bevorstehender Operation geben zu können. Laut vielfacher Meinung und dutzender Erfahrungsberichte ist
in Paikas Fall eine OP unumgänglich. Kommt sie auch aktuell recht gut klar
würde sie in einigen Jahren massive Probleme bekommen:
Versteifung des Gelenks, Künstliches Gelenk in der Folge.
Die OP ist dehalb aufwändig, weil es nicht nur darum geht die Kniescheibe
in ihre richtige Position zurück zu führen, sondern der "Kanal" indem
die Patella gleitet muß vertieft werden. Also die Rinne im Oberschenkel-
kopf. Allen Einträgen in diversen Foren war etwas gemein: Es gibt keine
klare Aussage zu der Rekonvaleszens und den Risiken des Scheiterns.
So fand ich Berichte über Hunde, die zwei Tage nach der OP wieder
laufen konnten, aber auch Schilderungen von ewig dauernden Verläufen.
Ich werde versuchen mit der Kamera den Mittwoch zu dokumentieren.
Bis dahin gilt: Daumen drücken..!
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Di März 08, 2011 11:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ein schöner Tag mit Paika. Wunderschönes Wetter, viele nette Leute
und gaaaanz viele andere Hunde. Alle waren von Paika begeistert.
Schön, Sanft, Aufmerksam und Gelehrig. Ein Traumhund!
Daumen drücken für die OP morgen in der Lesia-Klinik!
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Mi März 09, 2011 8:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Paika ist heute operiert worden. Dr.Hausschild sprach mit mir im Anschluß
an die OP: Das Kniegelenk war völlig zerstört und mußte rekonstruiert
werden. Er vermutet einen sehr frühen Vorfall im Welpenalter und denkt,
daß das Knie nie richtig funktioniert hat. Die OP war deshalb sehr
kompliziert,aufwändig und belastend für den Hund.
Dies bedeutet kurz gefasst Schmerzen für Paika und eine lange Genesung
von bis zu einem halben Jahr.
Übrigens besteht wohl kein Zusammenhang mit Paikas Rückenverletzung,
was einen Autounfall eigentlich ausschließt.
Die Patella wahrscheinlich veranlagungsbedingt, die Rückenverletzung
höchstwahrscheinlich durch eine Mißhandlung verursacht.
Ursprünglich war angedacht Paika heute abend abzuholen.
In Absprache mit der Klinik lassen wir sie jetzt sicherheitshalber eine
Nacht in Düsseldorf schlafen...sie ist dort in den besten Händen.
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Mi März 09, 2011 8:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nachtrag: Laut Dr. Hausschild hat es, nach diesem Befund, zu der OP
keine Alternative gegeben und wir haben richtig entschieden.
Vielen vielen Dank noch einmal an die Spender!!!
Nach oben
Heike



Anmeldedatum: 19.01.2011
Beiträge: 171
Wohnort: Nikiti

BeitragVerfasst am: Do März 10, 2011 7:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hoffe , Paika hat die Nacht in der Fremde ganz ohne Jacques und Papa Olli gut überstanden?! Hat sie eine fiese Drainage bekommen?

Ich bange mit unserer "Goldschakalin!" ( Wink )und Olli: mauschel síe mal kräftig durch von mir!

Und noch millonenmal danke an die OP-Paten und die Spitzen - Versorgung der Lesianer...!!!
_________________
Pilzliebhaber und Wischmopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 2 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group