animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht animalpardnet.forenking.com
Animal Pard Net e. V. - Tierschutz rund um Chalkidiki
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Paika
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Meike
Super Nanny für Pflegehunde


Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 13303
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: Do Feb 03, 2011 3:53 pm    Titel: Paika Antworten mit Zitat

Cerberus hat Folgendes geschrieben:












Paika kam im August 2010, sie wurde von einem Arbeiter gebracht, dessen Chef diese wunderhübsche Schäferhündin nicht mehr haben wollte.
Paika kommt aus der Nachbarstadt Metamorfosi, lebte dort mit ihrem früheren Besitzer an einem Kindercamp nahe einer Schule.
Paika hat das Problem, das sie linkssietig eine Hüftgelenksluxation hat und dadurch mit dem linken Hinterbein humpelt.
Es lässt sich nur vermuten, was ihr widerfahren ist. Sie könnte angefahren worden sein, eine Beißerei mit einem anderen Hund gehabt haben, von einem Menschen eine drauf bekommen haben oder oder oder. Wir wissen es nicht, aber es beeinträchtigt sie jedoch nicht beim Laufen oder Spielen, Schmerzen scheint sie ebenso nicht zu haben.
Sie ist eine sehr aufgeweckte und lebensfrohe Hündin.
Paika ist verträglich mit anderen Hunden, ist eine sehr agile Hündin und meidet Auseinandersetzungen. Grundkommandos wie "Sitz" beherrscht Peika bereits und ist rassetypisch sehr wissbegierig und lernt schnell.

Für Paika suchen wir eine Pflegestelle oder noch besser ein Zuhause, in der sich die Menschen dieser Hündin annehmen und ihr die nötige Betreuung für eine ärztliche Behandlung bieten.

Auskunft erteilt Ihnen gern:

Tina Mühlenbeck
Mobil: 01 77 - 3 92 79 63
Email: t_muehle@yahoo.de


_________________
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, das du dir vertraut gemacht hast.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Feb 07, 2011 1:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heike hat Folgendes geschrieben:
Juhuu! Ich habe eine Pflegestelle!!!!

Da mach ich mal gleich ein Fass auf!

Erst mal grinse ich mir einen....


Dann kasper ich ne Runde mit meinem Freund Gunni...






Und ich sage euch: Ich gucke mir glücklich und froh die letzten Sonnenuntergänge hier in Griechenland an, denn bald geht es dann auch schon los!!!!


Juhuuuuu!
Nach oben
Stephanie



Anmeldedatum: 17.01.2011
Beiträge: 2460
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: Mo Feb 07, 2011 1:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Noch so eine Schönheit!
_________________
Liebe Grüße Stéphanie
Tiere enttäuschen nie, Menschen fast immer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Di Feb 15, 2011 10:26 am    Titel: Paika ist gelandet Antworten mit Zitat

Gestern abend ist Paika in Deutschland angekommen (Fotos dazu im
Newsticker). Am Flughafen war sie noch recht grummelig, taute dann
aber rasch auf. Auch mitten in der Altstadt Wuppertals fand sie Alles
interessant. Ohne Angst, Schwänzchen in die Höh ging es durchs Viertel.
Allen Menschen gegenüber freundlich und neugierig und mit anderen Hunden wollte sie rumtoben, aber noch nicht...ich wollte sie nicht nach wenigen Stunden in Wuppertal ableinen. Außerdem muß ich ihre Wunde
begutachten lassen. es hat sich etwas Schorf gebildet, und sie schleckt
ständig daran herum. Auch das Geschirr verträgt sie nicht gut, wohl weil es an einer für sie ungünstigen Stelle aufliegt. Deshalb heute früh
wieder mit Halsband....und sicherheitshalber an der Leine.
Auf laute Geräusche, Passanten die unvermutete Bewegungen machen
und vorbeifahrende Autos reagiert sie super-cool.
Nur an Haustüren und Wohnungseingängen hat sie fürchterliche Angst
und ich muß Sie tragen.Irgendwer hat ihr wohl ziemlich nachdrücklich
beigebracht, daß ein Hund im Haus nichts zu suchen hat.
Einmal in der Wohnung angekommen gibt sie sich ganz entspannt.
Was das lädierte Beinchen angeht : Sie kommt super damit klar,
hat aber in manchen Situationen deutlich sichtbar Schmerzen...mal gucken,was der Arzt sagt. Vielleicht bekommt sie bis zur endgültigen
Befundung erstmal ein leichtes Schmerzmittel.
Und zum Schluß der Knaller : Nicht nur das sie wie selbstverständlich
im Bett geschlafen hat, Nein, sie hat auch schon ihr erstes
Continental Breakfast gehabt. Paika wollte unbedingt im Katzengold,
meiner Lieblingskneipe, nach dem rechten sehen. So gab es heut früh
schon für mich Kaffee und für Paika Käsebrötchen und Frühstücksei.
Schon Klasse wie sie die Reise und den Streß von gestern verpackt.
Soweit erstmal das neuste von Paika Rumpelsturz.
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Di Feb 15, 2011 6:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wir kommen gerade vom Tierarzt nach Haus. Der Arzt geht davon aus,
das Paika keine Probleme mit der Hüfte hat.Tatsächlich konnten wir
den Oberschenkel einwandfrei durchbewegen. Allerdings hat das Knie
etwas abbekommen und knackte bedrohlich.Er vermutet einen
gelenknahen Bruch.Genaueres dazu werden wir nächste Woche,nach der Befundung in Düsseldorf, sagen können.
So scheint Paika ohne eine aufwändige OP mit langer Rekonvaleszens
fit werden zu können.... Hoffen wir mal das Beste.
Sie bekommt jetzt ein Schmerzmittel und die verschorfte Stelle an der
Wunde wird mit einem Antibiotikum behandelt.

Den Flug und all die aufregenden neuen Eindrücke steckt sie erstaunlich
cool weg. Sie bewegt sich schon recht sicher durchs Viertel und ist an der
Leine leicht zu führen.


Zuletzt bearbeitet von rumpelsturz am Do Feb 17, 2011 10:16 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Feb 16, 2011 7:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Paika Rumpelsturz ist bei Tasso registriert.
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Do Feb 17, 2011 10:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Paika lebt sich gut ein und begrüßt jetzt schon jeden Nachbarn
schwanzwedelnd. Die Angst vor Hauseingängen wird auch weniger.
Mußte ich sie Dienstag noch tragen, geht sie heute schon ohne Hilfe
ins Haus. Langsam und Vorsichtig, aber sie geht.
Ich glaube, das wird mal eine ganz Kesse.
Nach oben
nono



Anmeldedatum: 30.01.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Feb 17, 2011 6:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man ist das toll so viel gutes von dem Sonnenscheinchen zu hören!
In Griechenland war sie auch nach ein paar Tagen vor Ort ganz entspannt und immer erfreut einen zu sehen. Jetzt ist sie privilegiert und hat eigene Menschen, wie toll Smile

Habe ihr auch Fotos von ihr??
Und sie braucht keine OP? Hat sie denn doch keine Schmerzen?

Lg Nora
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tina
Patin von Frisco


Anmeldedatum: 15.01.2011
Beiträge: 7930

BeitragVerfasst am: Do Feb 17, 2011 6:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schau mal unter: Unsere Tiere.Da steht alles.
Paika hat am Mittwoch um 10 Uhr einen Termin in der Lesia-Klinik.
_________________
Liebe Grüße Tina


Älter werde ich später
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Feb 18, 2011 4:10 pm    Titel: Office-Hund Antworten mit Zitat

Paika wäre wohl auch ein guter Office-Hund. Gestern und auch Heute
lag sie stundenlang schlummernd unter meinem Schreibtisch.
Das einzige Geräusch in der Wohnung war das Klappern der Tastatur.
Auch bei den Gassi Runden ist sie äußerst genügsam: vier - fünfmal
am Tag raus und das bitte nicht zu lang...das scheint zu reichen.
Auf jeden Fall ist sie ganz entspannt und ausgeglichen....und zwischendurch auch mal albern und verspielt.
Am Mittwoch war ich lange mit den Hunden unterwegs...drei Stunden..
und das war für sie dann doch zuviel. Sie lahmte hinterher deutlich,
hatte sichtbar Schmerzen und wurde immer langsamer.
Wir werden in den nächsten Tagen das Sparprogramm fahren.
Und...wir haben heute unsere erste Bus-Tour geschafft.
Nach oben
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Feb 21, 2011 2:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wir waren vorhin lange in einem Hundeauslauf hier um die Ecke.
Paika ist sehr verträglich mit Artgenossen, verspielt und albern.
Sie läßt sich gut abrufen und verliert mich nie aus dem Blick.
Außerhalb des Auslaufgebietes geht sie jetzt schon besser an der Leine als mein Jacques und sie ist fast resistent gegenüber Umweltreizen.
Quer durch die Stadt, tobende Kinder, laute Müllautos, komisch
aussehende Besoffene spät abends hier im Viertel...alles kein Problem.
Meiner Meinung nach ein großartiger Anfängerhund, ein bildschöner dazu.
Allerdings war sie am Ende der großen Runde (21/2 h)völlig platt.
Wir sind alle sehr gespannt auf die Ergebnisse der Untersuchung
in der Lesia-Klinik am Mittwoch.
Nach oben
Heike



Anmeldedatum: 19.01.2011
Beiträge: 171
Wohnort: Nikiti

BeitragVerfasst am: Di Feb 22, 2011 6:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Olli!
Ich bin echt begeistert, wie gut die Paika mit dieser völlig neuen Lebenssituation umgehen kann!Das hätte ich nicht gedacht, aber ich konnte mich ja schon selber am 2. Tag in Deutschland davon überzeugen, dass sie ihr Leben einfach mal so nimmt, wie es kommt, und nicht groß Fragen stellt! Und das Jacques spontan wieder glücklich und zufrieden
is(s)t, finde ich ebenfalls spitze!
Ich bin gespannt, auf die Klinik -Ergebnisse!...und hoffe selbstredend, das das Urteil nicht zu vernichtend ausfällt!


Und nebenbei zum Trost und weil ich das mal sagen muss: Seit meiner Rückkehr ist das Wetter hier übelst Fürchterlich nass und kalt und ekelig!
Weil ich ja so Großspurig den ach so tollen milden und trockenen Winter hier in Griechenland gelobt habe....und am Samstag soll es sogar schneien...!Buäh!
_________________
Pilzliebhaber und Wischmopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Feb 23, 2011 5:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Paika ist heute früh in der Lesia Klinik auf den Kopf gestellt worden.
Ergebnis : Nichts gebrochen, aber eine dauerhafte Patella-Luxation
hinten links, dies operativ zu beheben ist möglich, aber sehr
aufwändig und teuer. Außerdem bergen Knie-op`s ein recht großes
Risiko....kennen wir vom menschlichen Knie...bei vielen ist nach einer
OP alles schlimmer als zuvor.
Würde man nicht operieren, diese Option hat Paika weil sie so wie es ist
ja ganz gut klar kommt, würde sie wahrscheinlich in 4-5 Jahren
Probleme bekommen und dann wäre ein künstliches Gelenk fällig.
Der Arzt hat uns die Entscheidung überlassen, meldet sich heute
abend aber noch einmal um uns zu beraten....
Paikas schlimme Verletzung auf dem Rücken betrifft auch einen
Rückenwirbel, dessen Bandscheibe quasi eliminiert wurde.
Dies könnte in den nächsten Jahren zu Problemen führen,
ist im Augenblick aber unauffällig.
Paika war die ganze Zeit, wir waren über 5h unterwegs, superlieb
und hat nicht einmal gemoppert. Nur Tinas Auto hat jetzt einen
Kötzerchen Fleck mehr....


PS: Patella meint Kniescheibe und die geschätzten Kosten für die
OP liegen zwischen 700€ bis 800€.
Nach oben
Heike



Anmeldedatum: 19.01.2011
Beiträge: 171
Wohnort: Nikiti

BeitragVerfasst am: Mi Feb 23, 2011 5:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das hört sich ja nicht so gut an...
_________________
Pilzliebhaber und Wischmopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rumpelsturz
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Feb 25, 2011 11:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Also: Nach guter Beratung durch Dr.Hausschild ist die Entscheidung
gefallen, Paikas Knie nächste Woche zu operieren.
Dies auch im Hinblick auf Paikas lädierten Rücken. Würde man nicht
operieren würde die dauerhafte Fehlbelastung den Rücken
auch in Mitleidenschaft ziehen.
Die Rekonvaleszens ist mit ca. 6Monaten angegeben, also recht lang,
was auch noch einmal deutlich macht, daß das keine "mal-eben-OP" ist.
Nachdem Paika gestern einen sehr schlechten Tag hatte, der deutlich
ihre Probleme und Schmerzen gezeigt hat, bin ich froh über diese
Entscheidung.
Dr. Hausschild wird selber operieren, wir bleiben also mit Paika in
der Lesia-Klinik.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 1 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group