animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht animalpardnet.forenking.com
Animal Pard Net e. V. - Tierschutz rund um Chalkidiki
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Frisco, der kleine Mann mit zwei gebrochenen Beinen...
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 45, 46, 47  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Newsticker
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:29 pm    Titel: Frisco, der kleine Mann mit zwei gebrochenen Beinen... Antworten mit Zitat

Heike hat Folgendes geschrieben:
Hallo Ihr Lieben!

Wie ihr schon von Tina gehört habt, ist in Kitty`s Einzelzimmer am Tag ihrer Abreise zu Euch, gleich ein neuer "Fall" zum Heulen eingezogen. Dem kleinen Mann, den wir "Frisco" getauft haben, wurden beide Vorderbeine gebrochen.
Er ist gerade mal 5 Monate alt...
Leider wird sein linkes Bein amputiert werden müssen, denn der Nerv ist wohl abgerissen. Sein rechter Bein wird Langsam stabiler, aber durch den Bewegungsmangel ist er kaum zu bändigen!!! Schliesslich ist er ein Jungspund, der eigendlich über Stock und Stein hüpfen sollte, Löcher in den Garten gräbt und Schmetterlingen auf der Pirsch ist...Zur Zeit versucht er, sein gefühlloses Bein über die Schulter als Stütze für sein heilendes Bein zu nutzen.
Ich wollte Euch den kleinen Mann, der trotz allem geradezu unerträglich schmusig ist, mal zeigen...!

Eure Heike







Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heike hat Folgendes geschrieben:

Wir haben Bilder, nur halt "Greek Style", nicht besonderst gute...Die Verletzungen sind jetzt mindestens 2 1/2 Wochen her. In seinem linken Bein hat er ab der Schulter abwärts keinerlei Reflexe und das Ellenbogengelenk ist nach oben hin so versteift, das hier nur ein Beugungswinkel von max. 45% erreicht wird, deshalb kann er dieses Bein als Stütze benutzen. Aber nur im äußersten Notfall, wie z.B. wenn er seine Geschäfte verrichtet und wenn Leckerlies nicht schnell genug vorgetragen werden Confused
Folgebilder, wie der Heilungsprozess verläuft, haben wir noch nicht. Schmerzen hat Frisco offensichtlich so jetzt keine mehr, durch die Schonung scheint die Heilung des rechten Beines voran zu schreiten.
Wenn Ihr denkt, das der Spezialist das Bein retten könnte, sagt mit, welche Informationen er noch braucht, denn ihr habt recht, die Zeit drängt. Sobald das rechte Bein stabil ist, müsste Zeitnah die OP am linken Bein stattfinden, denn die Muskeln und Sehnen verkürzen sich zusehends im rechten Bein. ..

Herzlichste Grüße,
Eure Heike
Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heike hat Folgendes geschrieben:
Als ich gestern den renitenten Nachbarn von Frisco, einen Unfallkater in eine größere Behausung umziehen ließ, habe ich Frisco zuschauen lassen, damit er nicht noch vor Langeweile umkommt..! Als ich gerade im angrenzenden OP zu Werke war, was seh ich da? Den Frisco, wie er mir munter auf drei Beinen hintertippelt! Nach einem kleinen Freudentanz meinerseits schnappte ich mir meine Kamera, und dokumentierte das Geschehen!

Nun bedeutet dies, die Zeit der Entscheidung ist da!
Amputation oder Rettungsversuch...
Denn leider kann der kleine Mann nicht in einen der sonnigen Ausläufe, da er ja sein gelähmtes Bein als Stütze benutzt und der Boden ist hier steinig und Betoniert. Das Verletzungsrisiko ist zu groß. Vorhin hab ich ihn kurz rausgesetz, aber er hat sich so gefreut, das er durch die Gegend gelaufen ist und er merkt es leider nicht, wenn er sich das Bein aufschürft...

Aber hier erstmal die kleine Doku!








In die Hacken zwicken macht Spaß!

Sogar Zunge rausstrecken kann ich!


Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

tina hat Folgendes geschrieben:

Hört Ihr den Stein plumpsen?
Wir haben eine Pflegestelle für Frisco gefunden!
Eben bekam ich einen Anruf von Peter,unserem neuesten Forenmitglied.
Peter und seine Frau wohnen am/im Tierheim Solingen. Sie waren schon öfter Flugpate für Samira und kennen die Situation.
Sie werden in ihren Privaträumen Frisco zu sich nehmen und pflegen. Die Arztfahrerei werden Oliver und ich uns teilen.
Samira wird mit Peter Kontakt aufnehmen und Frisco wird schon am SAMSTAG kommen

Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:33 pm    Titel: Ein Jippiii von mir! Antworten mit Zitat

Heike hat Folgendes geschrieben:
Ich bin sooo froh, dass wir Euch haben! Ich fange an, richtig Hoffnung zu schöpfen, denn manchmal kann man es kaum fassen, was hier in Griechenland so passiert...

Frisco ist in den letzten Tagen, seit dem er sein Bein richtig belastet, voll aufgedreht! Er darf jetzt immer mit in den OP, wenn ich am rumwuseln bin, und seit gestern lasse ich ihn zusammen mit einem Einzelwelpen, der von seinen Geschwistern etwas gemoppt wurde und állein gesessen hat, da seine "Ersatzspielgruppe" ihm die Fäden einer genähten Wunde abgepopelt hat... Confused Die spielen total irre, der kleine "Knoddi" setzt sich immer auf den "Frisco" und dieser kugelt rum , um ihn wieder ab zu werfen... Laughing mal gucken, ob ich da mal ein paar Photos davon schießen kann.
Ich könnt euch alle Knutschen, dass er am Samstag kommen darf!
Ich freu mich so, danke und herzlichste Grüße,

Eure Heike!

Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Samira hat Folgendes geschrieben:

Für Samstag ist alles in trockenen Tüchern. Frisko wird schon von Peter und Jutta erwartet.
Gestern war ich völllig aus dem Häuschen, als mir Tina diese Neuigkeit mitteilte.
Dieses Forum ist wie ein Stein den man ins Wasser schmeißt und er zieht Kreise die sich immer wieder schließen und jeden Tag aufs Neue den Tieren zu Gute kommt.

Bewegung bringt immer Veränderung, das hat sich Frisko auch gedacht und träniert jeden Tag sein Bein.

Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Joisten hat Folgendes geschrieben:


Hallo zusammen,

wir sind so froh zu sehen das es Frisko besser geht. Als wir ihm in unserem Urlaub bei Leptokaria gefunden hatten, wusste keiner wie es mit ihm weiter gehen wird.

Mein Freund und ich haben uns gerade den Berg Olymp angeschaut und waren eigentlich um sieben mit meiner Tante die in Griechenlands lebt verabredet. Doch alles sollte anders kommen. Mitten auf der Straße lag der kleine Frisko und neben ihm stand eine deutsche Frau und passte auf das er nicht noch von einem Auto angefahren wird.
Wir haben angehalten und Frisko erstmal von der Straße geholt. Die Frau erzählte uns das er schon eine Weile dort liegen würde sie sich aber nicht getraut hat ihn anzufassen.
Ein älterer Mann kam noch vorbei und wollte uns helfen, allerdings hat er schnell aufgegeben, weil er festgestellt hat, das Frisko wohl kein Besitzer hat. Der Vorschlag der Beiden schokierte meinen Freund und mich und lies uns an der Menschheit zweifeln.
"Wir sollen uns keine Gedanken um den Hund machen der wäre eh kaputt und man könne ihm nicht mehr helfen, das würde man sehen anhand des hechelns. Wir sollten Frisko nun ins Gebüsch legen und dann würde er entweder Sterben oder irgenwann weiter gehen."

Sascha und ich waren uns nach einem kurzen Blickkontakt einig, das dies nicht das ende von dem Welpen sein soll. Also schnappten wir uns den kleinen und packten ihn in unser Auto. An der nächsten Tankstelle fragten wir dann nach dem nächsten Tierarzt.
Also fuhren wir nach Lithoro zu einer netten Ärztin die uns glücklicherweise helfen wollte. Sie untersuchte Frisko und erzählte das das Bein wohl kaputt ist und nicht mehr zu retten ist. Allerdings hätte er gute Überlebens Chancen. Sie möchten ihn übernacht behalten und wir sollten uns überlegen was wir dann mit ihm machen, sie wüsste keine Lösung und kennt auch niemanden der ihn aufpeppeln könnte.
Wir fuhren wieder zurück nach leptokaria um in einem Internetcafe zu recherchieren wer uns in Griechenland vor Ort helfen kann. Nach vielen Telefonaten bekamen wir eine Telefonnummer von einem Tierarzt aus Chalkidiki der mit Samira zusammen arbeit und eventuell den Hund helfen könnte. Super Very Happy dachten wir.
Also noch eine Fahrt nach Lithororo um die freudige Nachricht Frisko und der Tierärztin zu erzählen. Mittlerweile war es 1Uhr in der Nacht. Kaputt fielen wir ins Bett.
Am nächsten Morgen haben wir dann direkt bei dem Arzt angerufen und gefragt ob er uns helfen kann. Er gab uns die Nummer von Samira und ihrem Mann, erst wenn die beiden ihr ja wort geben könnten wir den Hund nach Chalkidiki bringen.
Auch das klappte hervorragend. Mittlerweile war es zehn uhr und der Tierarzt in Chalkidiki ist nur bis zwei Uhr in der Praxis. Also schnell nach Lithororo und Frisko ins Auto packen um dann auf eine Mehrstündige Reise nach Chalkidiki zu fahren.
Leider standen wir natürlich im Stau und somit wurde es als später. Frisko bekam die Auto fahrt auch nicht besonderlich gut.

Fast pünktlich angekommen, ging es dann direkt weiter mit den ganzen Untersuchungen. Röntgen, Bandagieren, Untersuchen. Dies hat uns fast das Herz gebrochen. Mit ansehen zu müssen das er kein Gefühl im Bein hat und dieses wahrscheinlich verlieren wird.
Leider und mit viel Herzschmerz mussten wir uns dann von Frisko verabschieden. Für uns war der restliche Urlaub keine Freude mehr, unsere Gedanken hingen nur noch an Frisko.

Endlich wieder in Deutschland bei unseren zwei Hunden die wir auch vor 6 Jahren aus Griechenland mit gebracht haben, haben wir uns direkt dran gemacht herauszufinden wie es Frisko geht und ob er nach Deutschland kommt.

Somit sind wir beide Froh hier sehen zu können das er Fortschritte macht. Und wir werden auch weiter hin soweit es möglich ist verfolgen wie es ihm geht. Den Frisko hat es geschafft sich in den zwei Tagen ein Platz in unserem Herzen zu nehmen.
Danke an alle die uns in Griechenland geholfen haben.







Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heike hat Folgendes geschrieben:

Hallo Joisten!
Toll, das ihr Euch angemeldet habt, so könnt ihr sehen, was durch eure Zivilcourage für Frisco entstehen konnte!
Hier speziell an Euch, die ihr nicht weggeguckt habt und diesem Spitzbuben eine Chance gegeben habt, ein paar neueste Bilder von unserem Schützling

Frisco und sein neuer Freund Knoddi



Goldi ist auch wieder dabei...ähnliches Leid, aber riesiges Herz





unscharf aber Gruppenkuscheln



wir haben Spaß!



da oben wohnt der renitente Kater!



Und auch an Peter und Jutta! Ich danke Euch, das es durch Euch weitergehen kann!

Liebe Grüße an meine Retter!



Bis bald, eure Heike

Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hubert hat Folgendes geschrieben:

Wirf einen Stein ins Wasser und die Kreise werden immer größer!
Friscos Geschichte verursacht ebenfalls kleine Wellen. Ich habe solche Situationen oft kennenlernen müssen und wenn ein kleiner Stern über den hilflos daliegenden Hund stand, wurden die Wege in eine lebenswerte Zukunft geebnet. Frisco wird sein von der Natur gegebenes Hundeleben in Liebe und Fürsorge ableben können.
Es wird leider aber weitere "Friscos" geben und deshalb ist es gut zu wissen, daß der nächste OP- Hund schon heute eine Pflegestelle hat. Gestern wurde ich gefragt und da ich die Leute sehr gut kenne, habe ich die Stelle fest gemacht.
Der nächste OP- Hund wird eine sehr gute Pflegestelle bei Petra Meisen und ihren Mann haben!

LG Hubert

Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heike hat Folgendes geschrieben:


Hallo Ihr Lieben und Jutta und Peter im Besonderen!

Gestern früh um 6:30h Ortszeit war es soweit: Frisco, Knoddy und seine Geschwister wurden vorbereitet auf den Weg nach Deutschland und damit fiel der Startschuss zum Abenteuer Zukunft!

Das musste ich dringend für die Nachwelt festhalten!
Da es dabei immer ein wenig Hektisch zugeht, da ja die Anderen, etwa 120 Hunde alles mitbekommen und ebenfalls schon versorgt werden müssen, hab ich glatt nach dem Fotoshooting meine Kamera in den freien Fall übergehen lassen, und diese dabei zerstört... Confused aber die Fotos konnte ich noch runterladen; also, hier ein paar Abschiedsimpressionen!

Angeschickert und angeschirrt. Bereit zur Abfahrt!



Wiederbegegnung von Knoddi mit seiner Schwester



Abschied... Sad



Ich bin müd...



Alle verpackt?!



Herribert sagt auch Tschüss!



KÜNNY, unser Hundebus, startet mit Frisco und seinen Weggefährten in den Sonnenaufgang...





Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 12:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hubert hat Folgendes geschrieben:


Hallo Heike,

Gestern habe ich Frisko bei Jutta und Peter besucht. Er ist ein feiner Köder und er wird auch mit drei Beinen ein feiner Köder bleiben. M.E. wird das Bein amputiert werden müssen. Nicht schön, aber auch kein Drama. Es gibt ja genug Menschen, die sogar ohne Hirn leben können.
Etwas Erfreuliches konnte ich auch feststellen: Frisco ist mindestens 8 Monate alt, eher ein Jahr und somit ausgewachsen. Sollte der sehr wahrscheinliche Fall der Amputation eintreten, ist das Leben für den mittelgroßen und leichten Frisco auf drei Beinen leichter zu bewerkstelligen.

LFG Hubert

Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 1:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

tina hat Folgendes geschrieben:

21. Januar Frisco holen und in der Lesia-Klinik röntgen lassen.

Frisco wird nicht amputiert!!!!!!!!!!!
Dr.Sager meint, das wäre keine Lösung. Bei Frisco muß es einen Aufprall an der linken Schulter gegeben haben. Dadurch sind wohl Nervenstränge gerissen. In dem Fuß ist keinerlei Gefühl.Man kann aber nicht sagen, wo die Nerven gerissen sind. Wenn es direkt an der Schulter war, wird das Gefühl nicht wiederkommen, wenn es weiter unterhalb war, kann sich manches regenerieren.
Frisco läuft im ganzen nicht richtig. Er hat auch hinten einen starken Untertritt. Das kann an einer Mangelernährung liegen.
Der Plan ist jetzt folgender. Er soll erst mal vier wochen sehr gut ernährt werden.Gleichzeitig fängt morgen schon die Physiotherapie an, damit das Beinchen nicht versteift. Dann sollen wir ihn wieder vorstellen und die nächsten Schritte besprechen.

Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 1:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

tina hat Folgendes geschrieben:
Wir warten auf den Arzt!





Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 1:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

tina hat Folgendes geschrieben:

Frisco wurde der Physiotherapeutin vorgestellt. Sie machte natürlich auch ein bedenkliches Gesicht, deutete es aber als sehr positiv, daß er sich selbst wieder auf die Beine gestellt hat.
Sie wird Dr.Sager anrufen und mit ihm die weitere Vorgehensweise besprechen. Frisco soll eine Schiene an das Beinchen bekommen, damit der rumbaumelnde Fuß langsam in die richtige Richtung geschoben wird.
Die Schulter muß noch einmal geröngt werden,ob sie noch richtig sitzt.
Diese Dame wird also die ganzen Information sammeln und dann bestimmen,wie es weiter geht.
Ich war sehr begeistert und denke, da haben wir die absolut Richtige für unsere Hunde gefunden.
Sie ist Tierschutzhunden sehr positiv gegenüber eingestellt und hat mir eine 50 % Reduktion ihrer Preise angeboten, so lange der Hund in unserer Obhut ist.
Nach oben
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 28, 2011 1:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

peter.h hat Folgendes geschrieben:

ja Frisco hat seine Turnübungen gemacht muss drei mal täglich 15-20 Minuten Stromimpulse für seine Nerven machen und 2mal die Woche kommt Bettina Oberstraß er macht sehr gut mit Frisco muss leider eine Windel tragen aber das kriegen wir alles gut hin L.G.Peter+Jutta
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Newsticker Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 45, 46, 47  Weiter
Seite 1 von 47

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group