animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht animalpardnet.forenking.com
Animal Pard Net e. V. - Tierschutz rund um Chalkidiki
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gerettet in letzter Sekunde- Wum und Co

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cerberus
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jan 22, 2011 2:58 pm    Titel: Gerettet in letzter Sekunde- Wum und Co Antworten mit Zitat

xenos hat Folgendes geschrieben:
Ein Polizist hat bei Samira angerufen um ihr mitzuteilen:

"Es befinden sich Welpen vor einem Müllcontainer in Nikiti,
und hat ihr ungefähr erklärt wo die Mülltonne steht".-

Sehr nett von dem ausgebildeten Ordnungshüter,
allerdings war es ihm aus unbekannten Gründen nicht möglich die Welpen:
-selbst zu Samira und Niko zu bringen
-an einen sicheren Ort zu schaffen
-in den Schatten unter die Tonne zu schieben bei mehr als 40 Grad im Schatten

Samira und Niko fuhren sofort mit dem Notfallkoffer los.
Es wurden dann mehrere Mülltonnen angefahren, und durchsucht,
bis die richtige gefunden wurde:






Die 3 Welpen waren offensichtlich
"leicht gestresst durch die Sonneneinstrahlung"-










irgendein "netter Mensch" hatte noch ne Banane in den Korbe gelegt
Ist ja weltweit bekannt das Früchte sehr gesund sind im Sommer.

Im Hintergrund sieht man den "Bach", der von der Quelle den Berg ins Meer hinunterfliesst-
2 Meter weiter links hätten sie wenigstens Wasser gehabt,
so konnten die Welpen aber nur dem Rauschen des Wassers lauschen...

Leider war der Korb sehr hoch,
raus kamen die 3 so nicht,
auch Schatten gabs keinen.

Zum sterben verurteilt.
Das sind so die netten Spielchen-
wie Schnitzeljagd:
"da oder auch dort ist ein Tier in Not,
beeil dich es sieht nicht gut aus,
und schon ist das Telefonat beendet"

Naja, den 3 wars egal, das Essen auf der Insel
war offensichtlich besser als neben der Tonne:



Samira und Niko konnten hier mal wieder
"schnell, hochqualifiziert und erfolgreich" eingreifen-
alle 3 ruckzuck gerettet, runtergekühlt, ordentlich in ein flauschiges -
sicheres Bett gesetzt.
Am nächsten Abend dan ein Anruf von einer netten Griechin-
sie hat 2 Welpen, in einem nach Gewittersturm überfluteten Bachbett
gefunden (vermutlich von der Mutter in ausgetrocknetem Flussbett geboren und bei dem Hochwasser weggespült worden).





Die beiden Gruppen wurden ein paar Tage seperat gehalten und dann zusammen in ein neues Zimmer verlegt.








Nach der ersten Impfung kamen sie dann in den Auslauf mit einem weiteren Kollegen.
Das waren dann 3 fast verdurstete, 2 weggespülte,
und ein weiteres findelkind....






Nach der letzten Impfung sind "Wum und Kollegen" dann
ausgeflogen und sitzen jetzt irgenwo auf einem Sofa und
schauen deutsches Fernsehen....

Das ist Alltag auf der Rettungsinsel in Nikiti,
werden Sie ein Teil von Animalpardnet und
helfen Sie mit solche junge, zerbrechliche Seelen
nicht am Strassenrand verdursten, verhungern oder
einfach so achtlos sterben zu lassen.




Danke!

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    animalpardnet.forenking.com Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group